Logo Sprichworte der Welt
____________

Wetterkarte

Diese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle enthaltenen Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.

____________



Sprichworte aus
Friaul - Julisch Venetien

Flagge Friaul-Julisch Venetien
Wappen Friaul-Julisch Venetien
Flagge Friaul-Julisch Venetien
Wappen Friaul-Julisch Venetien
Friaul-Julisch Venetien ist eine autonome Region im äußersten Nordosten Italiens. Friaul-Julisch Venetien hat eine Fläche von 7.856 km² und 1.221.860 Einwohner (31.12.2012). Hauptstadt der Region ist Triest. Die autonome Region Friaul-Julisch Venetien liegt am Adriatischen Meer zwischen Slowenien, der Region Venetien und Kärnten (Österreich).Die Region besteht aus den Gebieten des Friauls (über 90 % der Gesamtfläche) und dem bei Italien verbliebenen Teil Julisch Venetiens. Die restlichen Flächen von Julisch Venetien sind nach dem Zweiten Weltkrieg an Jugoslawien gegangen.

Die Region ist in die vier Provinzen Pordenone (seit 1968), Udine, Görz und Triest unterteilt. Das Friaul wurde von der furlanischen Sprache und Kultur gekennzeichnet, in Julisch Venetien sind venezianische Einflüsse vorherrschend. Selbst der Name Julisch Venetien wurde vom italienischen Linguisten Graziadio Isaia Ascoli aufgrund der Tatsache geprägt, dass ein Großteil des Gebietes, mit Ausnahme des österreichischen Hafens Triest, über Jahrhunderte der Republik Venedig angehört hatte.

In der Region ist Italienisch die Amtssprache und wird von der ganzen Bevölkerung gesprochen. Das Deutsche, das Furlanische und das Slowenische sind als geschützte Minderheitensprachen anerkannt. Wegen der unterschiedlichen Sprachen und geschichtliche Zugehörigkeit der Landesteile haben sich auch örtlich unterschiedliche Sprichwörter entwickelt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Friaul-Julisch_Venetien

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Das Gähnen will nicht täuschen: entweder Müdigkeit oder Hunger.

Der Dieb stiehlt so viel, wie viel der Sack hält.


Es braucht sieben Männer, ein Haus zu bauen, aber eine Frau ist genug, um es zu zerstören.


Wenn das Haus zu brennen anfängt, ist nicht der Moment um sich aufzuwärmen.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Furlanische Sprichworte

Historische Flagge des Friauls
Furlanisch ist eine romanische Sprache, sie wird im italienischen Friaul von etwa 600.000 Menschen gesprochen und ist eine regionale Amts- und Schulsprache. Das Friaul bildet den Großteil der autonomen Region Friaul-Julisch Venetien um die Stadt Udine. Friaulisch wird vor allem in den Provinzen Pordenone, Udine und in den karnischen Alpen gesprochen. Weit verbreitet ist es darüber hinaus in der Provinz Gorizia und im Osten der Region Venetien. In der Vergangenheit war das Friaulische jedoch noch weiter verbreitet, da es auch in Triest und Muggia gesprochen wurde.

Der Name Friaul leitet sich vom Namen der Stadt Forum Iulii, dem heutigen Cividale, ab, die durch Julius Caesar zur Handelsstadt erhoben wurde. Die später langobardische Stadt wurde nach der Eroberung durch die Franken in Civitas Austriae umbenannt, aber der lateinische Name der Stadt hatte sich in abgewandelter Form als Bezeichnung der Region durchgesetzt.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Als Esel geboren, als Esel gestorben.

Alter Hund bellt nicht umsonst.

Am Anfang war auch der Teufel ein Engel.

Das beste Kissen ist ein ruhiges Gewissen.

Das Haus der Zufriedenen ist noch nicht gebaut worden.

Das zufriedene Herz gilt mehr als alles Gold der Welt.

Die Not ist eine großartige Schule.

Eine Stunde Heiterkeit ist mehr Wert als hundert Stunden Traurigkeit.

Ein schönes Schweigen ist noch nie geschrieben worden.

Ein Zufriedener weiß nicht, was ein Hungriger fühlt.

Es kann keine Ehe sein, wo nicht fahre der Teufel hinein.

Kinder und Betrunkene haben ihre Schutzengel immer dabei.

Lieber Neid erwecken als Mitleid.

Man kann nicht den Mund eines Mannes leihen und Zwiebeln für ihn essen.

Mit der Schönheit beißt man nicht.
(von der Schönheit allein kann man nicht leben und wird deswegen nicht zu essen haben)

Morgenluft ist die beste Medizin.

Noch nicht einmal der Hund wedelt umsonst mit dem Schwanz.

Schickt der Herr die Frucht, so schickt er auch das Brot.

Um das Reichsein zu lernen, reicht eine halbe Stunde.

Um das Schöne zu erkennen, muss man das Hässliche gesehen haben.

Um die Bosheit zu lernen, braucht man keinen Lehrer.

Vielleicht (hat sie) nur ein Hemd, aber es ist Freude sie zu sehen.
(eine arme aber schöne Frau)

Wäre die Ehe ein gutes Sakrament, hätten die Priester es für sich behalten.

Wein und Freunde, ein Paradies.

Wenn die Kuh nicht mit dem Ochsen frisst, so hat sie entweder vorher gefressen oder wird nachher fressen.
(eine Frau isst in Gegenwart von Männern und möglichen Heiratskandidaten nichts, um sich den Anschein der Genügsamkeit zu geben.)

Wenn du einen Mann in einem Kleid mit einem Mann in Lumpen essen siehst, das Essen gehört zu dem letzteren.

Wenn ein Elefant tot ist, wird es ein Hase nicht riechen.

Wer am meistens schwätzt, handelt am wenigsten.

Wer müde ist, merkt die Flöhe nicht.

Zuviel Demut stinkt nach Hochmut.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Sprichworte aus Bisiacaria

Das Schaf, das blökt, verliert seinen Bissen.

Der Hund von zwei Herren bleibt ohne zu fressen.


Frisches Brot, grüne Hölzer und junge Herrin sind der Ruin des Hauses.


Geld und Freundschaft blenden die Gerechtigkeit.

In der Jahreszeit, in der der Kuckuck singt, regnet es eine Stunde und eine Stunde ist trocken.


In einen geschlossenen Mund kommen keine Mücken.

(Wenn man sich nicht einmischt, vermeidet man Probleme.)

Mit mehr Eile versuchst du mehr den Teufel.

Wer arbeitet, hat ein Hemd, wer nicht arbeitet, hat zwei davon.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Sprichworte aus Triest

Das Geschwätz backt keinen Kuchen.

Das, was du nicht nimmst, wird jetzt verloren.


Liebe ist keine Bohnensuppe.


Geld wird auch da sein, wenn wir nicht mehr da sind.


Hund frisst nicht Hund.


Selig sind die Augen.

(Sie sind glücklich, etwas oder jemand zu sehen)


Wenn man ertrinkt, klettert man auf irgend etwas.


Wer stirbt, verlässt die Welt, diejenigen, die am Leben bleiben, bekommen sie.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -