Logo Sprichworte der Welt
____________

Wetterkarte

Diese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle enthaltenen Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.

____________



Thailändische Sprichworte
Flagge Thailand
Wappen Thailand
Flagge von Thailand
Wappen von Thailand
Das Königreich Thailand ist ein Staat in Südostasien. Es grenzt an Myanmar, Laos, Kambodscha, Malaysia, das Andamanische Meer (Teil des Indischen Ozeans) und den Golf von Thailand (Teil des Pazifischen Ozeans). Das Land wird als konstitutionelle Monarchie regiert. Die Hauptstadt Thailands und mit Abstand größte Stadt des Landes ist Bangkok. Nationalfeiertage sind der 5. Dezember (Geburtstag des Königs) und der 10. Dezember (Verfassungstag)

Die 69,5 Millionen Bewohner (2010) sind zu 75 % ethnische Thai und zu etwa 15 % Chinesen; eine muslimische Minderheit, die Malaien, lebt in Süd-Thailand. Der Buddhismus ist die dominierende Religion des Landes.


Die Thai wanderten wahrscheinlich erst im 11. Jahrhundert in das heutige Thailand ein. Sie gründeten mehrere Königreiche, die in den folgenden Jahrhunderten vereinigt wurden. Es gab jedoch bis ins 19. Jahrhundert keinen Nationalstaat Thailand, sondern die vielen lokalen Fürstentümer (Müang) blieben bestehen und waren lediglich den Herrschern im Zentrum zu Tribut verpflichtet. Deren Einflussgebiet hatte keinen festen Grenzen, sondern konnte sich im Laufe der Zeit ausdehnen und wieder zusammenziehen. In der Epoche des Kolonialismus gelang es Thailand, die Unabhängigkeit zu wahren und es entwickelte sich zu einem modernen Zentralstaat.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Thailand

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Alle Frauen sind hübsch, wenn man die Kerze ausmacht.

Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.


Alle Sorten von Verstand (Meinungen).

(Ähnlich im deutschen und anderen Ländern: Über den Geschmack lässt sich nicht streiten.)

Alte Ochsen lieben junge Maiskölbchen.

(Ältere Männer lieben jüngere Frauen.)

Am Anfang schlecht, am Ende gut.

(Gleiche Bedeutung wie das Deutsche: Ende gut, alles gut.)

Ameisen können sich dem Zucker nicht nähern, ohne davon zu essen.


Am Morgen suchen, am Abend essen.
(Sprichwort in Deutschland: Von der Hand in den Mund leben.)

Andere Menschen brauchen andere Medizin.
(Vergleichbare deutsche Sprichwörter: Anderer Kopf, andere Gedanken. oder Andere Länder, andere Sitten.)

Arbeit ist die Quelle von allem Guten.

Auch die Fische des Königs haben Gräten.

(Sprichwort auch in Italien)

Auch wenn du hundertmal kämpfen musst, wirst du immer siegen, wenn du die anderen und dich selbst kennst.

Auf eigenen Schwingen steigt kein Vogel zu hoch.


Auf einem Elefanten reiten, um Heuschrecken zu fangen.

(Deutsches Sprichwort: Mit Kanonen auf Spatzen schießen.)


Auf sieben Mal schlecht, folgt sieben Mal gut.

(dts.: Auf Regen folgt Sonnenschein.)


Außen glänzt es, innen ist es hohl.

(dts.: Es ist nicht alles Gold, was glänzt.)


Bei Flut das Wasser schnell schöpfen.

(dts.: Man soll das Eisen schmieden, weil es heiß ist.)


Bei Flut (Hochwasser) fressen die Fische die Ameisen, bei Ebbe (Niedrigwasser) die Ameisen die Fische.

(Gleiche Bedeutung wie im Deutschen das: Heute mir, morgen dir.)

Bei großer Habgier geht das Glück verloren.
(Deutsches Sprichwörter mit ähnlicher Bedeutung: Wer alles will, bekommt nichts. und Wer nach zweien greift, bekommt nicht eins.)

Beim Elefanten schaut man auf den Schwanz, bei der Frau auf die Mutter.
(Hier gibt es mehrere entsprechende deutsche Sprichworte: Wie der Baum, so die Birne; wie die Mutter, so die Dirne. Wie der Vater, so der Sohn; wie die Mutter, so die Tochter. Willst du gern die Tochter han, sieh zuerst die Mutter an.)

Bei starker Strömung soll man ein Boot nicht querstellen.


Bescheiden sollst du sein wie ein kleiner Vogel, denn er baut schließlich sein Nest auch nicht größer als notwendig.

Bevor das Fieber nicht da ist, soll man sich keine Sorgen machen.

Bevor wir sprechen, sind wir Herr über unsere eigenen Worte. Haben wir bereits gesprochen, dann sind die Worte unser Herr.


Bist du weise, dann bist du so gut wie bewaffnet.

Borge nicht jemand anderem die Nase, um damit zu atmen.

Das Boot braucht Wasser, der Tiger den Wald.

(Ähnliche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Eine Hand wäscht die andere.)

Das Fleisch gib nicht in die Obhut des Tigers.

(Das bedeutet soviel wie den Bock zum Gärtner machen, man ist vorhersehbar selber schuld am Verlust. Vergleichbares deutsches Sprichwort: Man muss nicht der Katze den Braten (die Milch) anvertrauen.)

Das Gewissen macht doch Feiglinge aus uns allen.


Das Herz einer Frau ist so launisch wie ein Wassertropfen auf einem Lotusblatt.


Das Huhn ist hübsch mit Federn.


Das Leben ist so kurz, dass wir uns sehr langsam bewegen müssen.


Das Pfefferkorn ist klein, doch scharf, wenn man es beißt.


Das Rad des Karmas wiederholt sich immer. Genau wie Räder eines Wagens.


Das Vermögen gehört den anderen, die Gesundheit gehört mir.


Das Wagenrad hinterlässt eine Spur.


Das, was klein ist, soll nicht unterschätzt werden, schließlich sind Mücken gefährlicher als Tiger.


Den Amboss zu einer Nadel schleifen.

Er schleift den Amboss zu einer Nadel.
(Deutsches Sprichwort: Steter Tropfen höhlt den Stein. Auf Bali lautet es: Tropfendes Wasser kann Stein durchdringen. und in Oman sagt man: Der Strick zerschneidet den Stein.)

Den Büffel mitten im Tümpel und Gold mitten auf der Straße kaufen.

(Wenn man nicht weiß, was man bekommt, ist es in Deutschland.: Die Katze im Sack kaufen.)


Denke nicht an den Chili, wenn du den Büffel schlachtest.


Denke vor dem Sprechen.

Der Mann ist das ungeschälte, die Frau das geschälte Reiskorn.


Der Reiz des Kochlöffels bewegt den Ehemann zur ewigen Liebe.

(dts.: Liebe geht durch den Magen.)

Der Schlangenbeschwörer wird durch die Schlange sterben.


Der Tiger verliert nie seine Streifen.


Der Vogel hinterlässt keine Spur.


Die essen Kirschen, wir Mayom
*1.

Die Ferne entscheidet über die Qualität des Pferdes, die Zeit über die des Menschen.

Die Früchte fallen nicht weit vom Stamm.

(Deutsches Sprichwort mit ähnlicher Bedeutung: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.)

Die Hähne glänzen durch ihr Federkleid, die Menschen sind schön durch ihre Aufmachung.

(Ähnliche Bedeutung wie in Deutschland: Kleider machen Leute.)

Die Krankheit kommt wie ein Berg und geht wie eine Laus.
(Das bedeutet, Unglücke und Krankheiten kommen oft schnell über Nacht. Bis sie wieder gehen, dauert es meist viel länger und langsamer. Vergleichbare deutsche Sprichwörter: Die Krankheiten kommen zu Pferde und mit der Post, gehen aber zu Fuß und mit Schneckenschritten wieder weg. oder: Die Krankheit kommt zu Pferde und geht zu Fuß wieder weg.)

Dieses Leben ist schwer.

Die Sprache verrät die Herkunft, das Benehmen die Familie.

(Gleichbedeutendes deutsches Sprichwort: Am Gesang kennt man den Vogel.)

Die Süße der Speisen dauert nicht lange, aber die Süße von guten Worten schon.


Die Toten werden zum Dorf gehen, wo der Hahn nicht kräht.

Die Wahrheit ist unsterblich.

(Ähnliche Bedeutung wie im Deutschen: Die Wahrheit geht nicht mit der Sonne unter und Die Wahrheit kann gedrückt, aber nicht unterdrückt werden.)

Die Wahrheit stirbt niemals, aber derjenige, der die Wahrheit spricht, muss sterben.


Dummheit kommt vor Klugheit.

Du solltest immer Wind dem Wasser vorziehen.


Ehrlichkeit nährt lang; Unehrlichkeit nährt kurz.
(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Ehrlich währt am längsten, schuftig lebt in Ängsten.)

Eifersüchtige Menschen haben Schwierigkeiten einzuschlafen.


Ein Ehemann liebt den Charme der Suppenkellenspitze bis zum Sterben.

(Ähnlich im Deutschen: Liebe geht durch den Magen.)


Ein einziger verfaulter Fisch lässt alle anderen im Korb stinken.

(dts.: Ein faules Ei verderbt den ganzen Brei.)

Ein Geist schlägt zu und ein anderer haut noch drauf.

(Deutsches Sprichwort mit der gleichen bedeutung: Ein Unglück kommt selten allein.)

Eingewickelt in Lumpen könnte Gold sein.


Ein goldener Zweig mit einem Jadeblatt.

Ein Haar versteckt den ganzen Berg.

(Gleiche Bedeutung wie in Deutschland: Er sieht den Wald vor Bäumen nicht.)


Ein Kaninchen zielt auf den Mond.

(Das Sprichwort bedeutet, man soll nicht das Unmögliche anstreben, sondern nur das Mögliche versuchen.)


Ein König nimmt seine Worte nicht zurück.

(dts.: Ein Mann - ein Wort)


Ein Leben ohne Freunde ist ein Leben ohne Licht.


Ein Tausendfüßler wird nicht für einen Krüppel anhalten.


Ein toter Elefant kann nicht von einem Lotusblatt bedeckt werden.

(Ein Verbrechen, Affäre oder andere schlimme oder verbotene Dinge lassen sich nie auf Dauer vor allen anderen verbergen.)


Ein tugendhafter Mensch schläft gut.


Entkomme nicht dem Tiger, um dann auf ein Krokodil zu treffen.

Wer vor dem Tiger flieht, begegnet dem Krokodil.

(Das Sprichwort bedeutet das Gleiche wie das Tibetische: Einem Pfeiler ausgewichen, einen Holzbalken voll getroffen.. oder das Afrikanische: Er entfloh dem Krokodil im Wasser und traf auf dem Lande den Leoparden. Auf Deutsch: Vom Regen in die Traufe kommen.)


Er formt aus Wasser Figuren (eine Gestalt).

(Im deutschen: Er lügt das Blaue vom Himmel herunter.)


Er hält junge Tiger und junge Krokodile.
(Das bedeutet, man fördert jemanden und tut ihm Gutes, der sich später als undankbar herausstellt und einem möglicherweise noch Schaden zufügt. Vergleichbare deutsche Sprichwörter: Er zieht eine Schlange im Busen auf. oder: Feuer im Schoß, eine Schlange im Busen und eine Maus in der Weste, sind drei böse Gäste.)

Er hat ein Vermögen in Gedanken und segelt auf dem Land.
(Hier baut jemand Luftschlösser und hofft auf unmögliche Dinge.)

Er macht aus einem Ochsen einen Wasserbüffel.
(Im deutschen: Er lügt das Blaue vom Himmel herunter.)

Er röstet den Fisch, um die Katze zu verspotten.
(Das bedeutet, man führt jemanden an der Nase herum, man erweckt falsche Hoffnungen.)

Er sucht die Nadel im Ozean.
(Im deutschen: Er sucht eine Stecknadel im Heuhaufen.)


Er tadelt andere und tut das Gleiche.
(Sprichwörter mit ähnlicher Bedeutung in vielen Ländern. Sprichwort in Deutschland: Man sieht den Splitter im fremden Auge, im eigenen den Balken nicht.)

Er verkauft Kokosnüsse dem Kokosnussbauern.
(Das bedeutet soviel, wie Eulen nach Athen tragen, das heißt, etwas sinnloses tun.)

Er versucht, mit beiden Händen gleichzeitig Fische zu fangen.
(Wer mit beiden Händen jeweils versucht, einen anderen Fisch zu fangen, wird wahrscheinlich keinen fangen. Deutsche Sprichworte mit gleicher Bedeutung: Ein Hund, der nach zwei Hasen jagt, fängt keinen. und Wer auf zwei Hasen zielt, trifft keinen.)

Er verwechselt ein Speichenrad mit einer Lotusblume.

Er will aus dem Krebs Blut pressen.
(Er macht eine vergebliche Mühe.)

Es gibt kein anderes Glück als Frieden.

Es gibt keine Geheimnisse in der Welt.


Es ist Gold in Lumpen gewickelt.
(Das bedeutet, ein reicher Mann in ärmlichem Gewand oder etwas wertvolles in unscheinbarer Verpackung.)

Es ist nicht mutig, vor Freunden anzugeben.

Es ist zwecklos, einem Wasserbüffel Musik vorzuspielen.

(dts.: Er hört wie ein Esel auf die Leier. Der Wasserbüffel spielt eine wichtige Rolle in der thailändischen Landwirtschaft. Er gilt in Thailand als ein dummes Tier, vergleichbar dem Esel in Deutschland. Es ist sinnlos, ihm etwas vorzuspielen, genauso wie Menschen ohne Bildung sich kein Urteil über Dinge machen können, von denen sie nichts verstehen. Es lohnt nicht, sich weiter mit einer Sache zu beschäftigen.)

Fällt ein Baum um, kannst du über ihn gehen, nicht aber, wenn ein Mensch gestürzt ist.


Fang die Fische mit zwei Händen.

Fange nie einen Tiger mit bloßen Händen.


Finde einen schönen Baum, wenn deine Axt zerbrochen ist.


Folge demjenigen, der in der Gesellschaft Ansehen genießt, und kein Hund wird dich beißen.


Beim Gastmal gibt es mehr Freunde als an der Tür des Kerkers.
Freunde für das Essen sind leicht zu finden, Freunde für das Sterben jedoch schwer.

Freunde für eine Mahlzeit sind leicht zu finden, Freunde bis ans Ende des Lebens sind schwer zu finden.


Freunde, mit denen man die Zeit zusammen verbringen kann, sind leicht zu finden, schwieriger dagegen sind solche, die immer für dich da sind.

Für einen Mann ist Wein wie Wasser zum Boot; er kann ihn tragen oder ihn auffressen.
Ein Thailändischer Pavillon, auf thailändisch „Sala“, seit Langem ein wichtiger Teil der thailändischen Bautradition. Es ist ein Platz der Ruhe und Begegnung an Straßen oder in Tempelhöfen und schützt auch vor Regen oder Sonne. Dieser steht seit 2002 im Tierpark Hagenbeck in Hamburg Stellingen und ist ein Symbol der langen Freundschaft zwischen den Völkern, die immer währen sollte.
Ein Thailändischer Pavillon, auf thailändisch „Sala“, seit Langem ein wichtiger Teil der thailändischen Bautradition. Es ist ein Platz der Ruhe und Begegnung an Straßen oder in Tempelhöfen und schützt auch vor Regen oder Sonne. Dieser steht seit 2002 im Tierpark Hagenbeck in Hamburg Stellingen und ist ein Symbol der langen Freundschaft zwischen den Völkern, die immer währen sollte.
Gehst du drei Schritte die Treppe hinunter, findest du kaum noch Geborgenheit.

Geht ins linke Ohr hinein, geht aus dem rechten Ohr hinaus.

Gib dem Tiger kein Fleisch zur Aufbewahrung.

Gibt es Rauch, gibt es auch Feuer.
(Ähnliches Sprichwort auch in Deutschland: Kein Rauch ohne Feuer. Es gibt aber auch andere: Grün Holz gibt mehr Rauch als Wärme.
Das Sprichwort ist auch eine Ausrede, dass bei Gerüchten oder übler Nachrede auch bei bewiesener Unwahrheit, etwas dran sein soll. Gerüchte werden von einigen Menschen trotz bewiesener Unwahrheit geglaubt und weitererzählt. Das Sprichwort soll andeuten, alles hätte eine Ursache, jedes Gerücht hätte einen Grund, also ist etwas dran. Der Grund muss aber nicht Gegenstand des Gerüchtes sein, der Urheber kann damit etwas bezwecken und selbst der Grund sein! Absichtliche Verleumdungen und Falschmeldungen können absichtlich verbreitet werden, um jemanden oder etwas Schaden zuzufügen.Der Rauch kann also auch absichtlich ohne Feuer erzeugt werden und die Urheber können sich selbst die Finger daran verbrennen.)

Gibt man eine Wasserspinat-Suppe, bekommt man eine Lotuspflanzen-Suppe zurück.

(Das Sprichwort bedeutet das Gleiche wie in Deutschland das: Wie du mir, so ich dir.)

Gold, das auf die Erde fällt, wird nicht trübe.

Goldplättchen an den Rücken einer Buddhastatue heften.

(Gutes oder Wohltaten im Verborgenen tun, ohne das es jemanden weiß.)

Grausamer Anfang, gutes Ende.


Großes Wissen, langes Leiden.

(dts.: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.)

Gutes tun bringt Gutes, Schlechtes tun bringt Schlechtes.
(Deutsche Sprichworte mit ähnlicher Bedeutung: Wer Nutzen sät, wird Nutzen ernten. Wie die Saat, also die Ernte. Sät einer Gutes, so schneidet er nicht Böses.)

Hast du dich geirrt, dann hast du auch deinen besten Lehrer gefunden.


Helfe den Elefanten nicht, ihre Stoßzähne zu tragen.
(Der Elefant braucht keine Hilfe, er kann seine Stoßzähne (in anderm Sprichwort den Rüssel) allein tragen. Das bedeutet, jeder soll sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern und sich nicht in fremde einmischen.)


Hühner sind wegen ihrer Federn schön, Frauen sind wegen ihres Make-ups schön.


Hüte dich, so zu strahlen wie der Leuchtkäfer bei Mondschein.


Im Wasser gibt es Fische, auf dem Feld gibt es Reis.

In der Stadt der Heuchler täusche auch.


In einem Kampf zwischen Elefanten werden die Ameisen zerquetscht.


In schlechter Gesellschaft bist du der Versuchung erlegen, in der der Gelehrten kannst du nur erfolgreich sein.

Iss keine Früchte, bevor sie reif sind.

Ist der Zinnober schlecht, gibt es kein Rot.

(Das bedeutet, mit groben oder schlechten Ausgangsmaterialien kann man keine guten oder feinen Endprodukte herstellen.)

Ist die Katze aus dem Haus, freuen sich die Mäuse.
(Deutsches Sprichwort mit der gleichen Bedeutung: Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse über Tisch und Bänke.)

Jedes Wagenrad hinterlässt eine Spur.

Junge Äste kann man biegen, schwierig wird es, wenn sie alt sind.


Junges Holz ist leicht zu biegen, altes dagegen schwer.

Kahle Leute können immer einen Kamm finden.


Keine Krankheit zu haben ist das größte Glück.

(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Gesundheit ist der größte Reichtum.)


Kein Fluss fließt zu den Quellen zurück.


Krähen fliegen im Schwarm von Krähen, Schwäne im Schwarm von Schwänen.


Langsame Feuer schwelen für eine lange Zeit.


Langsam und in aller Ruhe arbeiten bringt zwei schöne Sicheln.

(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Eile mit Weile.)

Lehre einem Krokodil zu schwimmen.


Liebe ist wie eine Krankheit, bei der die Augen nur noch die Dunkelheit sehen.


Lieber das Geld verlieren als die Ehre.
(Ähnliche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Geld verloren, nichts verloren, Mut verloren, viel verloren, Ehre verloren, alles verloren.)

Lieber den Magen platzen lassen, als etwas übrig lassen.

(Gleiche Bedeutung wie in Deutschland das: Lieber den Magen verrenkt, als dem Wirt was geschenkt.)

Liebst du Spaß, liebst du auch Leiden.


Mache kein Feuer unter einem leeren Topf.

(Man sollte nichts Sinnloses tun.)


Mag auch der Raum eng sein, so kann man es aushalten, nicht aber, wenn das Herz beengt ist.


Mal ihres, mal unseres.

(Deutsches Sprichwort mit der gleichen Bedeutung: Heute mir, morgen dir.)

Man kauft nicht den Büffel im Teich.

(Man muss keine Katze im Sack kaufen, lautet das Gleiche in Deutschland. Wenn Büffel im Wasser stehen, sieht man nichts von ihnen, genauso wie in einem verschlossenen Sack.)


Man soll dem Affen keinen Kristall geben.

(dts.: Man soll die Perlen nicht vor die Säue werfen. Man soll Edles und Wertvolles nicht denen geben, die es nicht verdienen oder zu würdigen wissen.)


Man soll nie einem Krokodil das Schwimmen beibringen.

Mit einem jungen Mann kann man ein Haus bauen, aber mit einem alten eine ganze Stadt.


Mit einem Stumpf kannst du kein gutes Feuer machen.


Mit einer Hand kann man nicht klatschen.


Moskitos sind gefährlicher als Tiger.


Nähe verführt.


Necke nicht den schlafenden Tiger.

(Gleiche Bedeutung wie in Deutschland: Schlafende Hunde soll man nicht wecken. Ähnliche Sprichworte auch in England, Frankreich, Island, Niederland, Persien, in der Picardie, Schweden und Spanien)

Nichts leistet einer, der zugleich zwei Dienste verrichten will.


Nichts trocknet schneller als Tränen.


Nur die Gestalt ist schön, wenn man sie küsst, duftet sie nicht.
(dts.: Schein ohne Sein trägt wenig ein.)


Nur im ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.


Paddelt nicht, aber stellt seine Füße in den Fluss.

Reife Kokosnüsse soll man nicht in einer Obstplantage verkaufen.

Reite nie auf einem Elefanten, um eine Heuschrecke zu fangen.
(Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Zweck, der erreicht werden soll.)

Rudere, rudere schnell, ehe der Markt vorüber ist und die Lotusblüten verwelken.
Rudere, rudere schnell, ehe der Markt vorüber ist und die Lotusblüten verwelken.
(dts.: Morgenstund' hat Gold im Mund.)

Schicke keine Katze, um den gerösteten Fisch zu bewachen.
(Gleiche Bedeutung wie die deutschen Sprichworte: Man muss nicht der Katze den Braten (die Milch) anvertrauen. und Man muss den Bock nicht zum Gärtner machen.)

Sinnloses schwätzen ist, wie Wasser vergießen.


Sklave von zwei Besitzern. Diener von zwei Herren.
(dts.: Niemand kann zwei Herren dienen.)


So wie ein Vierbeiner hinfallen kann, so kann auch der Weise sich irren.


So wie man seine schlechten Taten nicht auf Dauer verheimlichen kann, kann man nicht mit einer Lotusblüte einen Elefanten zudecken.

Spielt man mit dem Hund, wird er einen lecken; spielt man mit dem Stößel, wird er einem auf den Kopf schlagen.
(Vergleichbares deutsches Sprichwort: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.)

Sprechen ist zwei Groschen wert, Schweigen sind goldene Taler.
(dts.: Reden ist Silber, schweigen in Gold.)

Sprechen und Tun sind nicht das Gleiche.

(Gleiche Bedeutung wie das Deutsche: Von Worten zu Werken ist ein weiter Weg.)


Sprech mit einem Priester und sterbe eintausend Tode.


Sprösslinge weichen nicht von der Linie ab.
(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Sprichworte mit ähnlicher Bedeutung auch in mehreren anderen Ländern.)

Stille Wasser fließen tief.

(Ähnliche Sprichworte auch in Deutschland.)

Suche mit dem Fuß keinen Splitter.


Suche nicht die Laus auf dem Kopf.


Süßes macht schwindelig, Bitteres ist Medizin.

(dts.: Die bitterste Medizin ist die heilsamste.)

Tötest du auch neun Moskitos, so hast du nichts gewonnen.


Um weltlichen Gewinn mag man wetteifern, aber nicht um Glück.


Verderbe nicht den kühlen Ort unter dem gastfreundlichen Baum.


Versetze dich immer in das Herz eines anderen.


Versuche nicht, mit jeder Hand einen Fisch zu fangen.
(dts.: Wer auf zwei Hasen zielt, trifft keinen.)

Versuche nie den Rüssel des Elefanten zu tragen.

(Der Elefant braucht keine Hilfe, er kann seinen Rüssel (in anderem Sprichwort die Stoßzähne) allein tragen. Das bedeutet, jeder soll sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern und sich nicht in fremde einmischen.)


Verweile nicht so lange, wenn du jemanden besuchst.
(Deutsches Sprichwort mit ähnlicher Bedeutung: Besuch ist wie Fisch: Am dritten Tage stinkt er.)

Verwirrung ist ein Huhn mit zerbrochenen Augen.


Viele Menschen, viele Meinungen.


Vorbeugen ist besser als Korrigieren.


Vorbeugende Maßnahmen sind besser als heilende Maßnahmen.


Während der Mund spricht, schneidet das Herz die Kehle.

(Man tut wohlwollend und hat aber tatsächlich böse Absichten. Vergleichbares deutsches Sprichwort: Honig im Mund und Galle im Herzen.)

Wände haben Ohren, Türen haben Augen.


Warten wie Reis auf Regen.

Weißer Elefant im Wald geboren.


Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(auch in
Äthiopien, Deutschland, Südafrika)

Wenn der eine nicht will, können zwei nicht streiten.


Wenn die Hoffnung aufwacht, legt sich die Verzweiflung schlafen.


Wenn du deinen Feind zerstören willst, gib ihm einen Elefanten.

(Ähnliches Sprichwort in Nepal: Erst muss sich der Feind für den Elefanten bedanken und dann wird der Elefant dem Feind alles wegfressen, bis er nichts mehr hat und seine Ressourcen erschöpft sind.)


Wenn du dem alten Mann folgst, wird der Hund nicht beißen.


Wenn du gehst, ist die Straße rau; wenn du zurückkehrst, glatt.


Wenn du Geld hast, bist du der große Bruder.

Wenn du kein Eichhörnchen siehst, brauchst du den Bogen nicht spannen.

Wenn du kein Wasser siehst, dann musst du keinen Bambus schneiden.

(In früheren Zeiten benutzte man Bambusrohre für den Wassertransport. Wenn kein Wasser vorhanden ist, braucht man auch keine Behälter dafür, man sollte nicht sinnlos oder voreilig etwas vorbereiten, wofür es keine Verwendung gibt.)


Wenn du nicht gut tanzen kannst, sollst du nicht die Schuld auf die Flöten und Trommeln schieben.


Wenn man den Ochsen liebt, muss man ihn anbinden. Wenn man das Kind liebt, muss man es schlagen.

(Gleiche Bedeutung wie das deutschen Sprichworte: Die Rute macht böse Kinder gut.)

Wenn man eine Stadt betritt, wo die Bürger mit den Augen zwinkern, muss man mitzwinkern.

(dts.: Mit den Wölfen muss man heulen.)

Wenn man Glück hat, wird man vom Geist beschützt. Wenn man Pech hat, stirbt man beim Stolpern.
(Ähnliche Bedeutung wie in Deutschland das Sprichwort: Wer Glück hat, dem legt der Hahn Eier.)

Wenn man immer tut was einem gefällt, dann ist schon mal mindestens einer zufrieden.


Wenn man schlecht tanzt, gibt man Flöte und Pauke die Schuld.
(Das bedeutet, wer etwas nicht kann und das nicht zugeben und verbergen will, gibt er immer anderen die Schuld, das er es grade nicht machen kann. Wer etwas nicht kann oder will, findet immer eine Ausrede. Ähnliche Sprichworte bei vielen Völkern und in vielen Sprachen. Vergleichbares deutsches Sprichwort: Wer nicht tanzen kann, sagt, dass der Boden nicht eben sei.)

Wer anderen Unglück schafft, der bekommt selbst welches.
(Vergleichbares deutsches Sprichwort: Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.)

Wer auf andere neidisch ist, beleidigt sich selbst.


Wer Gold und Silber hat, der hat was zu sagen.

(Gleiche Bedeutung wie in Deutschland das Sprichwort: Gold regiert die Welt.)

Wer in den Dschungel geht, darf die Axt nicht vergessen.


Wer in den Wäldern furchtsam ist, prahlt zu Hause.


Wer keinen Kopf hat, kann nicht aus dem Fenster gucken.


Wer schlecht tanzt, tadelt die Musiker.


Wer sich mit einem wandernden Fremden einlässt, wird vom eigenen Kissen heruntergedrängt.

(Ähnliches Sprichwort in Deutschland: Wer sich für andere verbürgt, wird für andere gewürgt. Das bedeutet, man muss für die Fehler anderer geradestehen und verliert seinen eigenen Besitz durch die Schuld anderer, und wer für fremde Unbekannte bürgt, dem geht es zwangsläufig schlecht.)


Wer sich übereilt, stolpert.

(Ähnliche Bedeutung wie das Deutsche: Eile mit Weile.)

Wo der Tempelherr schlecht ist, sind die Mönche schmutzig.

(Gleiche Bedeutung wie im Deutschen: Wie der Abt, so die Mönche. oder Wie der Herr ist, so ist auch der Knecht.)


Wo Fleiß und Mühe sind, ist Erfolg.

(Gleiche Bedeutung wie im Deutschen: Fleiß überwindet alles und Wer seinen Acker mit Fleiß baut, soll Brots genug haben.)


Zähle nicht die Hühner, bevor sie gefangen sind.


Zehn Münder sind nicht so gut wie zehn Augen, zehn Augen nicht so gut wie die tätigen Hände.

Zu essen ist menschlich, verdauen - göttlich.

Zuviel Übermut schafft oft Bruch.

(In Deutschland heißt es: Übermut tut selten gut.)

Zu viele Wünsche verderben das Leben.


Zwei Löwen können nicht zusammen in einer Höhle wohnen.

(Wenn zwei oder mehr das selbe haben, benutzen oder darüber bestimmen wollen, gibt es Streit. Vergleichbare Sprichwörter auch in anderen Ländern. In Deutschland: Zwei Hähne auf einem Mist vertragen sich nicht. und Zwei Hund an einem Bein kommen selten überein. Im Sudan: Zwei Könige fahren nicht in einem Kahn.)

Zwei Vögel mit einem Schuss schießen.
(dts.: Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.)

*1 Mayom= Stern-Stachelbeere (Star Gooseberry) wird in Thailand Mayom genannt. Er ist auf pazifischen Inseln und Südostasien verbreitet. Der immergrüne Baum wird bis zu 9 Meter hoch und hat Stachelbeerähnliche Früchte in langen Trauben in Form eines Sterns. Er gehört zur Familie der Euphorbiaceae. Die Früchte sind mehr oder weniger sauer und sie werden zu Marmelade, Gelee oder anderes verarbeitet. Sie sollen auch heilenden Eigenschaften haben zur Behandlung von Fieber, Hautkrankheiten und anderem.