Logo Sprichworte der Welt
____________

Wetterkarte
____________

Diese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle enthaltenen Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.

____________



Swahili Sprichworte

Swahili oder Suaheli nannte man die Menschen, deren Handelsaktivitäten die gesamte Küste Ostafrikas jahrhundertelang beeinflussten. Der Begriff Swahili leitet sich von dem arabischen Wort sawāhilī („Küstenbewohner“) ab und wurde erst im 19. Jahrhundert ein Ethnonym. Bewohner der Küstenregionen bezeichneten sich ursprünglich selbst als Araber oder Omani. Die Gesellschaft definierte sich selbst durch den Islam, die Sprache sowie die städtische Kultur. Es kam jedoch niemals zu einer Staatenbildung.
Swahili ( Kiswahili auch Suaheli oder Kisuaheli) ist auch eine Bantusprache und die am weitesten verbreitete Verkehrssprache Ostafrikas. Swahili ist die Muttersprache der Swahili, die im etwa 1500 Kilometer langen Küstenstreifen von Süd-Somalia bis in den Norden von Mosambik (Süd-Somalia, Kenia, Tansania, Uganda, Ruanda, Burundi und Nord-Mosambik) leben. Der Name kommt vom arabischen Wort „sāhil“, was „Küste“ oder „Grenzlinie“ bedeutet. Das daraus abgeleitete Adjektiv „as-sawāhilī“ bedeutet in etwa „Küstenbewohner“. Für eine ständig wachsenden Zahl von Einwohnern Ostafrikas ist es die Verkehrssprache. Mehr als 80 Millionen Menschen (5–10 Millionen Muttersprachler) beherrschen Swahili, die damit die am meisten gesprochenen Bantusprache weltweit ist.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Swahili_(Gesellschaft)
           https://de.wikipedia.org/wiki/Swahili_(Sprache)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Aller Ärger kommt durch Kinder und Sklaven zustande.

Am Tage, an dem du nackt herumläufst, wirst du bestimmt deine Schwiegermutter treffen.


Behandle deinen Gast zwei Tage lang als
Gast, aber am dritten Tag gib ihm eine Hacke.

Bekämpfe eine Katze mit den Waffen, die du gegen einen Löwen gebrauchen würdest.


Beleidige nicht die Hebamme, solange Kinder noch geboren werden.


Besser ein Loch zu sein als ein Pfropfen.


Besser ein Vorhang hängt bewegungslos als eine Flagge weht im Wind.

(Werte von Beständigkeit gegenüber von kurzlebigem Neuen. In der AIDS-Aufklärung: Ein dauerhafter Partner (ein Vorhang im Haus) ist besser als viele kurzzeitige Partner (Flagge weht hin und her).)

Biege den Fisch, während er noch frisch ist.

(Kinder muss man in jungen Jahren erziehen, später ist es zwecklos. Ähnliche Bedeutung wie das deutsch Sprichwort: Den Baum muss man biegen, weil er jung ist, wird er alt, so will er ungebogen sein.)

Borgen ist (wie) eine Hochzeit, zurückzahlen ist (wie) eine Trauerzeit.

(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Borgen macht (bringt) Sorgen.)

Das Auge des Herzens sieht vieles.


Das Bett ist dein Bruder.


Das Gebet des Huhns dringt nicht zum Ohr der Weihe.


Das Gift für ein Wort ist ein anderes Wort.


Das Herz deines Freundes ist ein Wald.

(Das Herz und der Charakter eines Menschen ist so vielschichtig und ist so umfangreich wie vergleichbar mit einem Wald.)

Das Kind einer Schlange ist eine Schlange.

(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.)

Das uneheliche Kind war in einer Flasche versteckt, und es steckte einen Finger heraus.

(Das bedeutet, wie man es auch verstecken will, ganz verheimlichen kann man es nicht und es wird entdeckt.)

Das Vermögen, das du benutzt, geht zu Ende. Wissen, wenn du es benutzt, vermehrt sich.


Der Affe sieht niemals seinen eigenen Hintern, nur den der anderen.


Der Fisch in der Falle fängt an zu denken.


Derjenige, der nicht auf den Rat der Ältesten hört, bricht sich seine Beine.

(Das Sprichwort beschreibt jemanden, der nicht auf den Rat Erfahrener hört und sich deswegen die Beine bricht. Mit dem Rat der Ältesten hätte die Aufgabe einfacher und ohne Gefahr erledigt werden können. Übertragen bedeutet es, man sollte bei allem auf Ratschläge von älteren oder erfahreneren hören, um eine Sache sicher, besser oder schneller zu erledigen und um mögliche Schwierigkeiten zu vermeiden.)

Der Mund eines Alten hat Geruch, aber er lügt nicht.
(Das bedeutet, auch wenn ein Alter schwach ist, können die Jungen von seiner Erfahrung und Weisheit profitieren.)

Der Stock, den du bei dir hast, ist der, mit dem du die Schlange töten wirst.

Der Vorgang des Essens wird einem Kind nicht beigebracht.

Der Weg eines Diebes ist kurz.

Der Weg eines Lügners ist kurz.
(Die Wahrheit kommt immer heraus. Ähnliche Sprichworte in verschiedenen Ländern. In Deutschland: Lügen haben kurze Beine.)

Die Axt vergisst, der Baum vergisst nicht.


Die Dankbarkeit eines Esels sind Fußtritte.

(Ähnliche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Undankbarkeit ist ein Fass ohne Boden, wodurch alle Guthaben ausfließen.)

Die Narbe ist ein Enkelkind, die Wunde ist ein Kind.


Die raue Haut eines Krokodils ist, was es schön macht.


Die Sterbeszene eines Elefanten ist so unangenehm wie das Leben einer Wanze.


Die Zunge hat keine Knochen.

Drei Dinge muss der Mensch wissen, um gut zu leben: Was für ihn zu viel, was für ihn zu wenig, und was genau richtig ist. Ein Boot kommt nicht voran, wenn jeder auf seine Art rudert.

Eile bringt keinen Gewinn.
Eile, eile, hat keinen Segen.
(Ähnliche Bedeutung wie die deutschen Sprichwörter: Eile mit Weile. oder Heiraten in Eile bereut man mit Weile.)

Ein Boot kommt nicht voran, wenn jeder auf seine Art rudert.

(Wenn man ein gemeinsames Ziel hat, erreicht man es nur, wenn alle zusammen darauf hinarbeiten, und nicht jeder für sich irgend etwas anderes macht.)


Eine Hand ist keine Krankenschwester für ein Kind.

(Einer allein kann kein Kind großziehen. In verschiedene andere Formen auch in vielen Teilen Afrikas. Kindererziehung ist größeren Familien ein Gemeinschaftswerk, alle beteiligen sich, teilweise auch Nachbarn und Freunde.)


Eine Hand schneidet nicht die andere.


Eine neue Sache ist gut, selbst wenn sie eine Wunde ist.

Ein entfernter Stock tötet keine Schlange.
(Ähnliche Sprichworte mit ähnlichem Sinn gibt es in vielen anderen Ländern. Das Sprichwort bedeutet, man sollte mit dem wenigen, das man hat und dem man auskommt zufrieden sein und sich nicht mehr und Besseres wünschen, was aber unerreichbar ist. Das deutsche Sprichwort: Besser den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.)

Eine schwere Belastung wird leichter, wenn du sie erträgst.


Ein Esel kennt keine Dankbarkeit.


Eine Warnung ist für den Weisen ein Segen, für den Narren eine Beleidigung.


Ein Frosch kann einen Elefanten töten, indem er in seinen Rüssel klettert.
(Das Sprichwort bedeutet, man soll auch kleine Probleme nicht vernachlässigen und sie lösen, bevor sie zu großen werden.)

Ein geduldiger Mensch verfehlt nie eine Sache.

Ein guter Tag ist morgens ersichtlich.
(Ähnliche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Ein guter Tag fängt des Morgens an.)

Einigkeit ist Stärke, Uneinigkeit ist Schwäche.


Ein Mann heiratet Schönheit, nicht eine Frau.


Ein minderwertiger Mann wird bloß reden; Taten sind Kennzeichen eines Ehrenmanns.


Ein Rennen auf dem Zimmerboden endet an der Wand.
(Ähnliche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Jähe Liebe und Strohfeuer verrauchen schnell.)

Ein schlechter Arbeiter beschuldigt sein Werkzeug.

Es gibt keinen Kummer, der nicht seinen Gefährten hat.
(Ähnliches deutsches Sprichwort: Ein Unglück kommt selten allein.)

Es ist besser Brücken zu bauen, statt Mauern.

Es ist keine harte Arbeit, ein Kind zu gebären, aber es ist Arbeit, es zu erziehen.

Es ist nicht notwendig, die Laterne des anderen auszublasen, damit deine eigene hell scheine.

Es ist nicht schwer, eine Schwangerschaft zu pflegen, aber es ist schwer, ein Kind zu erziehen.

Feuer bringt kein Feuer hervor, sondern Asche.

Folge dem Fluss und finde das Meer.

Gebrauche deinen Lehm, solange er nass ist.
(Vergleichbares deutsches Sprichwort: Schmiede das Eisen, solange es heiß ist.)

Geduld zieht Glück an; es bringt näher heran, was weit ist.

Geld, wenn du es verwendest, kommt zum Ende; Erlerntes, wenn du es verwendest, nimmt zu.

Glück erfordert etwas zu tun, etwas zu lieben und etwas zu hoffen.

Gott ist unser Nachbar, wenn unser Bruder abwesend ist.

Immerfort, immerfort; die Schnur zerschneidet den Stein.
(Vergleichbares deutsches Sprichwort: Steter Tropfen höhlt den Stein.)

Jede Tür hat ihren eigenen Schlüssel.

Klopft das Glück an deine Tür, musst du selbst öffnen.

Krieg hat keine Augen.

Langsam, langsam ist die lange Reise.

Lass die Gäste kommen, sodass der Gastgeber oder die Gastgeberin profitieren kann.
(Ähnliche Sprichwörter gibt es auch anderswo in Afrika. Das bedeutet, bei der Ankunft eines Gastes wurde gewöhnlich ein großes Gastmahl veranstaltet und ein Tier geschlachtet. Davon profitierte auch die ganze Familie, die nicht jeden Tag Fleisch zu essen hatte. Die Gäste brachten oft auch Geschenke und neue Dinge, Samen für die Landwirtschaft oder Medizin gegen Krankheiten mit. Gäste brachten auch Nachrichten, von denen sonst keiner erfahren hätte.)

Laufen bedeutet nicht notwendigerweise, anzukommen.

Liebe ist Liebe nur, wenn es beide Seiten beeinflusst (betrifft).

Liebe muss durch Taten, nicht mit Worten gezeigt werden.

Lieder, gelernt aus fremden Quellen, werden beim Tanz nicht so lange verwendet.

Man folgt dem, was schwimmt, nicht dem, was sinkt.

Provozier die Bienen nicht.
(Sprichworte mit ähnlicher Bedeutung in verschiedenen Ländern. In Deutschland: Schlafende Hunde soll man nicht wecken.)

Reichtum findet ein Ende, wenn man ihn verwendet; beim Lernen erhöht sich das Gelernte.

Schweigen bringt Frieden und Frieden bringt Sicherheit.

Um sein Leben zu ändern, ist es nie zu spät.

Verachte nicht die Höhle, in der du dich einmal versteckt hast.

Verlasse nicht deine alte Matte für eine neue, die du im Vorbeigehen siehst.

Verspäte dich, um anzukommen.
(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort:Besser spät als nie.)

Viel Reichtum bringt viele Feinde.

Was der Löwe übrig lässt, ist der Hyäne willkommen.

Weisheit ist Reichtum.

Wenn das Krokodil lächelt, sei besonders vorsichtig.

Wenn das Vieh unter sich einig ist, geht der Löwe hungrig schlafen.


Wenn der Elefant es aufnimmt, weiß er, dass er es schlucken kann.

Wenn ein Fisch verdorben ist, dann sind alle verdorben.
(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Ein fauler Apfel steckt hundert an.)

Wenn Elefanten kämpfen, wird das Gras (Schilf) verletzt (leidet das Gras).
Wenn zwei Elefanten kämpfen, ist es das Gras, das mit Füßen getreten wird.
(Es gibt noch viele Versionen in anderen afrikanischen Sprachen: Wenn zwei Bullen [mal Kühe, Ziegen, Schafe oder andere] kämpfen, wird das Gras verletzt. Es bedeutet das Gefühl der Ohnmacht der kleinen Leute gegenüber scheinbar großen Kräften. Weltweit das wahrscheinlich am häufigsten verwendete Swahili Sprichwort. 1970 des damaligen Präsidenten Tansanias Nyerere vor der UNO, Kongos (damals Zaire) Botschafter in London im Gespräch mit Missionaren, 1992 1994 die Bevölkerung Somalias, als verschiedene Kriegsherren um die Macht kämpften. Selbst wenn die Eltern streiten oder kämpfen, sind es die Kinder, die leiden.)

Wenn Geschwister sich streiten, nimm die Hacke und geh das Feld bestellen.

(Beim Streit von Zweien ist der Schlichter, der Dritte oft der Dumme oder Leittragende. Gleiche Bedeutung wie das südafrikanische Sprichwort: Mische dich nicht in eine Familienfehde ein. In Deutschland gibt es das Sprichwort: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.)

Wer die Wahrheit sagt, macht nie einen Fehler.


Wer die Zeit am Meeresstrand verbringt, isst keinen trockenen Reis.


Wer eine Axt hat, dem fehlt es nicht an Brennholz.


Wer eine Niederlage nicht zugibt, ist kein Sportler.


Wer eines anderen Essen isst, wird sein eigenes Essen von anderen essen lassen.

Wer etwas holen will, das unter dem Bett liegt, muss sich bücken.
(Ähnliche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Ohne Fleiß kein Preis.)

Wer fürchtet, dass sein Kind weint, wird selber weinen.


Wer heimlich kommt, kommt wieder.

(Das Sprichwort bedeutet, dass wenn einmal ein Diebstahl oder andere böse Tat gelungen ist, kommt der Dieb wieder, da er meint, die möglichen Gefahren für ihn schon zu kennen. Deutsche Sprichworte mit ähnlicher Bedeutung: Wer einmal stiehlt, heißt allzeit Dieb und Stiehl einmal und bleib dein Lebtag ein Dieb.)

Wer kann tanzen, wenn er einen Löwen brüllen hört?

Wer langsam läuft, der stolpert nicht.

Wer meint, er steht (sicher), der soll aufpassen, dass er nicht umfällt.
(Ähnliche Bedeutung wie die deutschen Sprichwörter: Vorsorge verhütet Nachsorge. oder Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.)

Wer mit einem Löwen spielt, darf seine Hand nicht in das Maul legen.


Wer nicht auf den Rat des Chefs hört, bricht sich das Bein.
(Ähnliche Bedeutung wie die deutschen Sprichwörter: Guter Rat ist Goldes wert. oder Guter Rat ist teuer. oder Guter Same geht bald auf.)

Wer vom Wein trunken ist, wird wieder nüchtern – wer vom Reichtum trunken ist, wird es nicht.


Wichtig ist nicht, wo du bist, sondern, was du tust, wo du bist.

Wie du das Kind erziehst, so wächst es auch auf.
(Gleiche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Das Kalb folgt der Kuh.)

Wird das Unglück unerträglich, so ist auch schon sein Ende nahe.


Wo es Experten gibt, gibt es keinen Mangel an Anfängern.

Wo es viele gibt, geht nichts schief.

Zielen ist nicht treffen.


Zu viel Intelligenz vertreibt die Fertigkeit.

(Ähnliche Bedeutung wie das deutsche Sprichwort: Allzu klug ist dumm.)