Logo Sprichworte der Welt
____________

Wetterkarte

Diese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle enthaltenen Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.

____________



Sprichworte aus Mali
Flagge von Mali
Siegel von Mali
Flagge von Mali
Siegel von Mali

Mali ist ein Binnenstaat in Westafrika. Mali ist 1,24 Mill. km² und hat 17,467 Millionen Einwohner, die sich aus ca. 30 verschiedenen Ethnien mit noch mehr unterschiedlichen Sprachen zusammensetzt. Als Amtssprache wurde Französisch, die Sprache der ehemaligen Kolonialmacht, beibehalten. Neben der Französisch Amtssprache sind 13 Sprachen als nationale Sprachen anerkahnnt (Bambara, Bomu, Bozo, Escarpment Dogon, Maasina Fulfulde, Hassaniya Arabisch, Mamara, Kita Maninkakan, Soninke, Koyra Senni, Senara, Tamasheq, Xaasongaxango)

Die größten Bevölkerungsgruppen sind die Mande-Gruppe mit den Bambara (35 %), Malinke (5 %) und Jula (2 %), die Sudanvölkern mit den Sarakolle (8 %), Songhai (7 %), Dogon (5 %) und die Bozo (1 %), die Volta-Völker mit den Senufo (9 %) und Bwa sowie Bobo (2 %) und Mossi (1 %). Im gegensatz zu den Sesshaften Bewohnern leben die Fulbe (10 %), die Tuareg (6 %) und die „Mauren“ (3 %) noch nomadische oder halbnomadisch. Die meisten leben im Südteil Malis mit den beiden großen Flüssen Niger und Senegal. Nördlich des Nigerbogens befindet sich auf zwei Drittel der Landesfläche die Wüste Sahara.

Früher befanden sich nacheinander drei Reiche auf dem Gebiet Malis: Zwischen dem 4. und 11. Jahrhundert das Ghana-Reich, danach das Mali-Reich (Namensgeber des heutigen Landes.) und dann das Songhai-Reich. Im späten 19. Jahrhundert wurde Mali Teil der Kolonie Französisch-Sudan. Zusammen mit dem benachbarten Senegal erreichte die Mali-Föderation am 20. Juni 1960 ihre Unabhängigkeit. Kurz danach zerbrach die Föderation, und das Land erklärte sich am 22.9.1960 unter seinem heutigen Namen für unabhängig.

Wahlspruch von Mali:   „Ein Volk, ein Ziel, ein Glaube“

   Quelle:    https://de.wikipedia.org/wiki/Mali

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Allein der Tod erlaubt der Maus, auf dem Fell der Katze zu tanzen.

Alles hat ein Ende, außer der Banane, die hat zwei.

Am Ende gehen die Füße dorthin, wo das Herz ist.

Auch in der frischesten Milch findet sich ein Haar.

Besser, die Nacht im Ärger der Beleidigung verbringen, als mit der Reue der Rache.

Da er im Wasser ist, weiß man nicht, ob der Fisch weint.

Das Auge nimmt nicht die Last, aber es weiß sie einzuschätzen.

Das Geschenk hat keine Wirkung.

Das Leben hat den Namen „Veränderung“.

Das Leben ist wie eine Ballettaufführung - nur einmal getanzt.

Das Schaf hat immer seinen Kopf nach unten, weil es sich schämt, den Anus einer Ziege zu sehen.

Dass eine Mauer kurz ist, bedeutet nicht, dass es Mangel an Material gegeben hat.

Das Unglück hat den Vorteil, es lässt dich deine wahren Freunde erkennen.

Das, was der Alte sitzend sieht, der Jugendliche nicht stehend sieht.
Was die Alten im Sitzen sehen, sehen die Jungen nicht im Stehen.

Das, was ein Tag bringt, wiegt nicht schwer.

Das Wort ist wie ein Weg, der fortgesetzt wird.

Der Baum auf dem Hügel denkt, er ist größer als die anderen.

Der Fremde sieht nur das, was er kennt.

Der ist nicht verwaist, der Vater und Mutter verloren hat, aber wer die Hoffnung verloren hat.

Der Mensch ist besser (mehr wert) als der Besitz.

Der Mensch lebt keine 100 Jahre, aber er macht sich Sorgen für 1000.

Der sterbende Mensch hat kein Ohr.

Der Strahl des Urins ist weit, aber er ein Tröpfchen endet unter den Füßen.

Die Biene, die in einen Bienenstock gezwungen wird, macht keinen Honig.

Die Hoffnung der Armen ist Gott.

Die Hyäne, die gleichzeitig zwei Gazellen jagt, wird hungrig zu Bett gehen.

Die Ohren wachsen, aber nie höher als der Kopf.

Die Schildkröte ist am schlauesten: sie trägt ihr Haus stets bei sich.

Die Schönheit eines Menschen ist in seiner Tasche.

Die Wahrheit ist nicht nur in einem einzigen Mund.

Die Wahrheit rötet das Auge, aber sie durchdringt es nicht.

Du kannst deine Hand einen Monat im Wasser lassen, sie wird nass, aber sie ist nicht sauber.

Du kannst nicht Krieg führen ohne den Klang des Schießpulvers.

Du kannst niemanden aufwecken, der nicht schläft.

Du musst entscheiden, wohin du am Abend gehst, wenn du beabsichtigst, früh am Morgen zu gehen.

Du wirst nie ertrinken, wo du immer ein Bad nimmst.

Ein Dorf ohne einen Führer wird von einem einzelnen Feind zerstört.

Eine Frau, die Sex für jedermann anbietet, wird von jedem getreten werden.

Eine Frau ist ein Feuer, wenn du davon nimmst, nimm wenig.

Eine Schildkröte ist nicht stolz auf ihren langen Hals.

Ein Esel fraß Mehl und alle haben davon eine weiße Schnauze.

Ein Finger allein kann keinen Kieselstein nehmen.
Man sammelt keine Kieselsteine mit einem Finger.

Ein Führer ist ein Esel für andere zu fahren.

Ein jeder hat seine eigene Ethnie.

Ein Kanu weiß nicht, wer der Führer ist; wenn es sich umdreht, wird jeder nass.

Ein Mann mit zu viel Ehrgeiz kann nicht in Frieden schlafen.

Ein tauber Mann kann den Donner nicht gehört haben, aber er wird sicher den Regen sehen.

Er folgt mir wie eine Fliege dem rohen Fleisch.

Erinnere dich daran, dass der Strauch, den du nicht in Betracht ziehst, als Seil dienen kann.

Es ist aus einem winzigen Samen der größte Baum geboren worden.

Es ist besser, mit drei Sprüngen zum Ziel zu kommen, als sich mit einem das Bein zu brechen.

Freizeit haben bedeutet nicht faulenzen.

Ganz gleich, wie viele Hausarbeiten vollendet sind, es gibt immer noch mehr zu tun.

Gut altert das, was gut geschützt.

Hundertmal eine Wahrheit wiederholen ist mehr wert als ein Mal zu lügen.

Jeder hat seinen Bauch vor sich.

Man darf den Kopf nicht in seinen Schuhen haben.

Man gibt kein Geschenk ohne ein Motiv.

Man ist Herr seiner Worte, aber wird ihr Sklave, sobald sie gesagt werden.

Man kann den Kopf eines Abwesenden nicht flechten.

Man kann nicht laufen und sich gleichzeitig die Füße kratzen.

Man lernt immer etwas Neues.
(Ähnliche Bedeutung wie die deutschen Sprichwörter: Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch was dazu. und: Viele wissen viel, aber keiner hat ausgelernt.)

Man muss sich bewegen, wenn die Sonne zu dösen beginnt.

Nicht jammern, was dir passiert: Du kennst die Zukunft nicht.

Nur die Kröte kann sagen, wenn das Krokodil Schmerzen am Auge hat.

Nur einer gräbt den Brunnen, doch kommen viele um daraus zu trinke.

Ohne zu wissen, wo die Kühe zu trinken, wissen wir, dass es keinen Becher gibt.

Schön lügen kann derjenige, der von Weitem kommt.

Sollten wir warten, besiegt zu werden, für eine Änderung?

Suche nach deinem Leben, suche nicht nach dem Leben.

Suchen nach einer Abkürzung kann einen Mann von seinem Heimatland entfernen.

Über den Anus seines Nachbarn lachen ist kein Verbrechen, aber seine ganze Familie dazu einladen, es zu machen, ist nicht akzeptabel.

Um die afrikanische Trommel zu hören, muss man einen Schlagstock haben.

Warum schlägst du mir auf der Zunge? - Weil du sie herauskommen ließest.

Wenn das Kaninchen dein Feind ist, gebe zu, dass es schnell laufen kann.

Wenn dein Vater von einen roten Ochsen aufgespießt wurde, wirst du misstrauisch, wenn du einen roten Termitenhügel siehst.

Wenn der Sklavenhändler den Koran predigt, ist es Zeit auf die eigenen Töchter aufzupassen.

Wenn du die Milch der Löwin haben willst, musst du ihr ein Fleischstück geben.

Wenn du einen Frosch in der Höhe siehst, ist es, weil es unten sehr heiß ist.

Wenn du nichts zu tun hast, grabe einer alten Jungfern Grab.

Wenn man nicht schläft, kann man nicht träumen.

Wenn Moskitos arbeiten, beißen sie, und dann singen sie.

Wer eine Nachricht an den Himmel richtet, vertraut sie dem Rauch an.

Wer fragt, kann lästig erscheinen, aber nicht unwissend sterben.

Wer im Voraus informiert ist, täuscht sich selten.

Wer in die Richtung des Stromes schwimmt, lässt die Krokodile lachen!

Wie auch immer der Geschmack des Essens ist, du schluckst nicht deine Zunge.

Wie gut der Morgen war, entscheidet sich am Abend.

Ziegen können nicht in der Leopardenherde leben.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Sprichworte der Bambara
 
Die Bambara (oder Bamana) sind eine ethnische Gruppe in Südost-Mali am Niger und im angrenzenden Burkina Fasos. Es leben ca. vier Millionen Bambara. 38 % der Einwohner Malis gehören dieser Ethnie an, in Burkina Faso ca. 2 %. Ihre Sprache heißt ebenfalls Bambara und gehört zu den Mandesprachen innerhalb der Niger-Kongo Sprachen.
Die Bambara sind meist Ackerbauern. Die traditionellen Kulte der Bambara waren immer mit der Landwirtschaft verbunden. Besonders Initiationskulte beim Eintritt eines Menschen in neue kulturell bedingte Lebensabschnitte spielen eine wichtige Rolle. Erst mit dem Ausbreiten der französischen Kolonisation trat der größte Teil zum Islam über, nur ein kleiner Teil wurde Christen. Diese Entwicklungen waren bewusste Abgrenzung oder Annäherung an die durch die französische Kolonialmacht proklamierten Zivilisationsansprüche. Dies beschränkte sich nicht nur auf die Bambara , sondern fand im subsaharanischen Raum statt, wo Islam und christliche Kolonialisatoren im 20. Jahrhundert aufeinandertrafen.                   Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bambara_(Volk)

Alles, was man von einem Tod sagen kann, ist das Grab, das er braucht.

Das Gefühl merkt man nicht. Aber, wenn es abnimmt, erkennt man es.

Das Gehör ist älter als der Kopf.

Der alte Mann ist kein Kamerad von Gott. Aber er kennt ihn seit Langem.

Der beschnitte Baum weiß, was die Axt will.

Die Wahrheit bleibt schließlich immer Sieger.

Die Wahrheit ist keine Frage der Verwandtschaft.

Die Wahrheit ist wie die Sonne. Sie umarmt einen nicht, wie man will.

Die Wahrheiten konvergieren zum gleichen Ziel.

Die Wahrheit zu sagen macht Unrecht für niemanden.

Du verteidigst nicht alle gerechten Dinge, nur mit einem gespannten Bogen.

Egal, wo die Ziege die Nacht verbringt, solange der Besitzer sie am Morgen wiederfindet.

Eine Katastrophe wird nicht durch Geschrei angekündigt.

Ganz egal wie lange ein Baumstamm im Wasser liegt, er wird kein Krokodil werden.
(Sprichwort auch in Gambia, Sudan und anderen Teilen Afrikas. Ein Mensch hat bestimmte Veranlagungen und einen bestimmten Charakter, der immer bleibt. Genau wie ein Baumstamm ein Baumstamm ist, egal wie er aussieht oder welche Zeit er sich im Fluss befindet. Ein schwarzer Mensch bleibt ein Schwarzer, auch wenn er sein ganzes Leben unter weißen Menschen verbringt. Genauso bleibt ein Weißer immer ein Weißer und egal wo er lebt oder was er vorgibt, die Veranlagung und der Charakter wird ein Leben lang bleiben, egal unter welchen Umständen oder Umgebung.)

Gott bricht jemandem nicht das Bein ohne ihn zu lehren, es wieder zu verwenden.

Heirate ein schönes Weib - und du heiratest Verdruss.

„Ich habe gehört“, kann nicht bezeugen; „Ich sah“ kann nicht lügen.

Jeden Tag werden wir auf den Kopf geschlagen, und das Blut sprudelt.

Man füllt sich den Mund nicht mit Ameisen, ohne vorher zu wissen, wohin mit seiner Zunge.

Wenn deine Füße stolpern, kannst du vorankommen, aber wenn deine Gedanken stolpern, kannst du dich nicht bewegen.

Wenn der Affe die Banane mit seiner Hand nicht erreichen kann, sagt er, dass sie sauer ist.

Wenn du die Pferde weglaufen siehst, und nicht ihre Rückkehr erlebst, hast du nichts gesehen.

Wir fragen den Hahn „Woher kommt deine Angst vor den Sperber?“ „Weil er mein Herz erschütterte, als ich noch Küken war“.

Wir tadeln diejenigen, die Unrecht haben. Wir töten sie nicht.

Zehn Münder können nicht lügen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -