Logo Sprichworte der Welt
____________

Wetterkarte

Diese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle enthaltenen Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.

____________



Burji Sprichworte
Die Burji (auch Burği) sind eine Volksgruppe in Äthiopien und Kenia. Vom 17. bis zum 20. Jahrhunderts lebten die Burji östlich des Chamosees in Äthiopien und betrieben hauptsächlich traditionelle intensive Landwirtschaft auf terrassierte Felder mit künstlicher Bewässerung.
Seit der Eroberung ihres Gebietes durch Menelik II. Ende des 19. Jahrhunderts sind zahlreiche Burji aus ihrem angestammten Land ausgewandert, bis nur noch eine Minderheit von ihnen dort lebt. Viele Burji leben heute entlang der Straßenverbindung von Südäthiopien über Nordkenia und Nairobi nach Mombasa. Insbesondere Marsabit in Kenia bildet ein Siedlungszentrum der Burji. Andere leben verstreut in anderen Teilen Äthiopien. Sie haben heute weiterhin eine „Gemeinsamkeit“, aber keine zusammenhängende „Gemeinschaft“ bzw. Siedlungsgebiet.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Burji_(Volk)

Auch wenn die Hütte abbrennt, macht es für uns keinen Unterschied, sagt den Topf.
(Ein Topf steht ständig über dem Feuer und wird deswegen dauernd verbrannt. Ein weiteres Feuer wird ihm nicht schaden. Das bedeutet, wenn man an Probleme oder Gefahren gewöhnt ist, oder darauf vorbereitet ist, wird bei einem späteren tatsächlichen Ereignis wahrscheinlich nichts wirklich Schlimmes passieren.)

Besser ein Ei in diesem Jahr als ein nächstes Jahr Huhn.
(Das bedeutet, man sollte etwas Kleines heute einem unbestimmten Versprechen für die Zukunft vorziehen.)

Dauernde Anwesenheit löscht Schönheit.
(Das bedeutet, dass alltägliche, was man täglich sieht, wird für normal gehalten. Man sieht das Besondere oder Schöne nicht mehr als das an, was es ist.)

Der alte Mann sagte: Tu das Mögliche und bring mir das Unmögliche.
(Das bedeutet, man sollte das tun, was man kann. Bei Dingen, die man nicht kann, soll man einen alten und erfahrenen Mann um Rat fragen.)

Der Kopf ist immer das Erste, das ein Haus betritt.
(Das bedeutet, man sollte die vorgegebene Reihenfolge einhalten. Das gilt für Vorgesetzte oder die Rangfolge einer Hierarchie.)

Der Plan scheiterte nicht heute; er scheiterte auf dem verpassten Treffen.
(Das bedeutet, wenn etwas scheitert oder nicht funktioniert, sind schon bei der Planung entscheidende Fehler gemacht worden.)

Die gleiche Tür, die zum Eintritt verwendet wird, wird auch als Ausgang benutzt.
(Das bedeutet, was irgendwo hineingegangen ist, muss auch wieder herauskommen. Genauso kann man die Wahrheit nicht auf dauer verschließen, sie wird irgendwann bekannt.)

Die Kaktusfrucht ist nur für den bitter, der sie schmeckt.
(Das bedeutet, nur der fühlt einen Schmerz, der leidet.)

Du kannst nicht den Mund einer anderen Person verschließen.
(Das bedeutet, man kann nicht verhindern, dass andere Leute über etwas reden, sei es die Wahrheit oder man genau weiß, dass es nur Lügen sind.)

Ein Auge und ein Freund sind schnell verletzt.
(Das bedeutet, man kann schnell einem nahe stehendem Menschen schaden, wenn man nicht aufpasst.)

Ein blinder Mann ist zufrieden mit einer ovalen Niere.
(Das bedeutet, trotz Blindheit kann man durch Berührung erkennen, ob Lebensmittel in Ordnung sind oder schon jemand davon genommen hat.)

Ein blökendes Schaf verliert einen Bissen.
(Das bedeutet, man kann keine zwei verschiedene Dinge gleichzeitig erledigen.)

Ein Dikdik sprang über einen Baum, so hoch, wie seine Stärke es erlaubte.
(Dik-diks sind vier kleine Antilopenarten der Gattung Madoqua, die im südlichen Afrika leben. Sie werden bis zu 40 cm hoch und 70 cm lang und haben ein Gewicht von 3 - 6 kg. Den Namen haben sie von den Alarmrufen der Weibchen, einem schrillen, pfeifendem Geräusch, dass durch ihre langen, röhrenförmigen Schnauzen entsteht. Das Sprichwort bedeutet, jemand kann trotz aller Anstrengung nur wenig ausrichten, ähnlich den kleinen Dik-diks, die wegen ihrer Größe auch nur kleine Sprünge machen können.)

Eine Frau, die bereit zum Tanzen ist, verbirgt ihre Brust nicht.
(das bedeutet, wenn man bereit ist, etwas zu tun, wird man auch bereit sein, das Notwendige dafür zu tun.)

Eine Klinge wird keine andere Klinge schneiden; ein Betrüger betrügt keinen anderen Betrüger.
(Das bedeutet, man sollte nicht behaupten, etwas zu können, was man tatsächlich aber nicht kann. Man wird den Beweis nie führen können.)

Ein Geheimnis einer unwürdigen Person anvertrauen ist, als ob man ein Korn, in einer Tasche mit einem Loch darin trägt.
(Das bedeutet, wichtige Dinge sollte man nur an sicheren Orten verwahren.)

Ein guter Ruf ist besser als ein schöner Duft.
(Die Beziehungen zu anderen und zur Gesellschaft sind wichtiger als persönliche Befindlichkeiten oder momentane Schwierigkeiten. In allgemeinen Notzeiten ist man auf die anderen angewiesen.)

Ein Haus kann nicht für die Regenzeit gebaut werden, die vorbei ist.
(Das bedeutet, jede Zeit hat ihre eigenen Bedürfnisse.)

Ein Haus ohne Frau ist wie eine Scheune ohne Vieh.
(Das bedeutet, jeder Ort braucht eine entsprechenden, der dort lebt oder Ordnung hält.)

Ein Lügner ist ein Sünder, aber ein Narr ist ein Ausgestoßener.
(Das bedeutet, einen Lügner kann man möglicherweise ändern, aber einen Narren wahrscheinlich nicht.)

Ein Mann, der zu bescheiden ist, geht hungrig.
(Das bedeutet, arme oder zurückhaltende Menschen bekommen immer weniger, als sie eigentlich brauchen.)

Ein Mensch, der sich selbst bestrafen kann, verfehlt nie sein Ziel.
(Das bedeutet, wenn man sich selbst disziplinieren kann, wird man im Leben meist Erfolg haben.)

Ein Narr und Wasser werden den Weg gehen, auf den sie umgeleitet werden.
(Das bedeutet, ein Narr wird auch einen aussichtslosen Weg gehen, ein weiser wird sich aber vorher beraten lassen und den besseren Weg wählen, auch wenn er beschwerlicher sein sollte.)

Ein Partner im Geschäft wird kein Hindernis für dich machen.
(Das bedeutet, zwei Partner werden sich gegenseitig unterstützen.)

Ein schamloser Mensch hat überhaupt kein Schamgefühl.
(Das bedeutet, ein Mensch mit schlechten Charakter wird man nicht ändern können.)

Ein starker Freund wird zu einem mächtigen Feind.
(Das bedeutet, zu großes Vertrauen kann sich zum eigenen Nachteil verkehren.)

Ein Vogel, der zwischen zwei Ästen hängt, wird Schmerzen an beiden Flügeln bekommen.
(Das bedeutet, wenn man gleichzeitig von zwei Seiten Probleme oder Feinde bekommt, hat man wahrscheinlich keine Möglichkeit, sich nach einer Seite von den Schwierigkeiten der anderen Seite zu befreien. Es gibt keinen Weg, den Problemen zu entkommen.)

Iss die Nahrung, wenn sie fertig ist, und sprich im richtigen Moment.
(Das bedeutet, für alles gibt es eine richtig Zeit.)

Kaffee und Liebe schmecken am besten heiß.
(Ähnliche Bedeutung, wie das deutsche Sprichwort: Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.)

Katzen können wie Könige leben, aber sie bleiben nur Katzen.
(Das bedeutet, man kann sich äußerlich anders gebärden, innerlich bleibt man immer derselbe, die Natur kann man nicht ändern.)

Kühe werden immer von einer geführt, und die anderen folgen.
(Das bedeutet, eine Gruppe hat immer einen Anführer, dem alle anderen folgen.)

Man sollte Fleisch für einen Löwen nicht zerstückeln, wie man nicht versuchen muss, einen weisen Mann zu beraten.
(Das bedeutet, man sollte keinem mehr helfen, als er es tatsächlich nötig hat.)

Mit Hunger bekommt ein Mann Streit.
(Das bedeutet, wenn Hunger herrscht, kann es keine Harmonie und Frieden geben.)

Wahrheit ist die Heimat, zu der wir immer zurückkehren müssen.
(Das bedeutet, es gibt nur eine Wahrheit, die nicht veränderbar ist und früher oder später immer ans Licht kommt.)

Was man erhofft ist immer besser als das, was man hat.

Wer mit der Wahrheit stirbt, ist, als würde er noch leben.
(Das bedeutet, wer die Wahrheit sagt und danach lebt, lebt auch nach seinem Tod durch sein Wirken weiter.)

Wie die Wunde den Finger schmerzt, bewirkt der Geist, dass das Gehirn entflammt.
(Das bedeutet, auch kleine Wunden können große Schmerzen bereiten. Man sollte kleine Probleme nicht ignorieren, da sie große Schwierigkeiten bringen können.)

Zähne helfen sich gegenseitig, wenn sie Nahrung kauen.
(Das bedeutet, mit gemeinsamer Zusammenarbeit kann man viele Arbeiten besser erledigen.)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Sprichworte der Borana

Die Borana (auch Borena oder Boran) sind eine Untergruppe des Oromo-Volkes. Ihre Gesamtzahl wird auf etwa 4 Millionen geschätzt, wovon die meisten im Süden Äthiopiens, bis zu 200.000 im Norden von Kenia und wenige in Somalia leben. Sie sind traditionell Rinderzüchter, zu denen heute auch Schafe, Ziegen oder gar Kamele gekommen sind. Die Sprache der Borana, das Borana, gehört zu den südlichen Dialekten der Oromo-Sprache.
Die Borana waren im 16. Jahrhundert neben den Baraytuma die zweite Untergruppe der Oromo. Aus ihrem Ursprungsgebiet im südlichen äthiopischen Hochland zogen die Borana in südlicher Richtung in weite Gebiete Nordkenias und bis in das Gebiet westlich des Juba (Jubaland) im heutigen Somalia.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Borana

An einem schlechten Tag werden die Kinder aus deiner Sicht fliehen.
(Das bedeutet, dass auch gut erzogene Kinder schlechte Tage haben, an denen sie etwas anstellen und sich danach vor den Eltern oder anderen verstecken, um nicht erwischt zu werden.)

Arbeit auf die richtige Weise gemacht, belohnt sowohl den Arbeitgeber als auch den Arbeitnehmer.

Der Junge, der weinen wollte, wurde von einem Kalb getreten.

Der Mensch stirbt, aber seine Worte leben für immer.
(Das bedeutet, Menschen können sterben, aber man wird sich weiter an deren Worte und Taten erinnern.)

Der Plan tötet, die Waffe macht nur die Tat.

Der Schöpflöffel kann nichts servieren, wenn der Topf leer ist.
(Das bedeutet, man kann anderen nicht helfen, wenn man selbst nichts hat.)

Die wahrscheinlich sterben, sind die Alten, aber die, die wirklich sterben, sind die Jungen.
(Das bedeutet, der Tod ist unberechenbar, er holt zufällig junge und alte Menschen.)

Du kannst für deine Sünden sofort bestraft werden, aber für andere kann sie später kommen.
(Das bedeutet, man kann sofort oder später bestraft werden, aber die Strafe wird immer kommen.)

Ein alter Mann sagte: Ich profitiere nicht von einer Lüge und auch eine Lüge profitiert nicht von meiner Lüge.

Ein armer Mann begierig nach Essen, macht sich zum Spielball.

Ein Auge, das Geier anpicken, sieht nicht; ein Ohr, das Geier anpicken, hört nicht.
(Das bedeutet, Menschen, die einen schlechten Lebensweg eingeschlagen haben, gehen ihn oft mit Schwung und kraft, sie kümmern sich nicht um gute Ratschläge, sehen und hören nicht auf die negativen Folgen für sich oder andere und zeigen kein Zeichen von Schuldbewusstsein oder Reue.)

Ein Pferd, das auf demselben Feld mit Eseln weidet, lernt zu furzen.

Geduld führt zu einer ehrenvollen Position.
(Das bedeutet, nur mit Geduld kann man wirklich etwas erreichen und Erfolg haben.)

Menschen, die sterben, hören nicht die Trommel schlagen.
Menschen, die sterben, kann der Rat nicht mehr heilen.
(Das bedeutet, jemand, für den es zu spät ist oder der stirbt, hört nichts mehr und kann auch keinen Rat mehr beachten.)

Optimismus führt zu Reichtum und Pessimismus führt zu Armut.

Während Verwandten vorhanden sind, kann man die schlechten Äpfel nicht essen.
(Das bedeutet, man sollte die Hilfe von Verwandten suchen, bevor man sich mit einem schlechten Leben abfindet.)

Was als Geheimnis zurückgehalten war, wird durch Ausrutscher der Zunge bekannt.
(Das bedeutet, irgendwann kommen Geheimnisse durch Versehen oder Zufälle immer heraus.)

Wenn ein Streit über das Eigentum über einen Stock entsteht, übernimmt der das Eigentum, der es ursprünglich aus dem Baum geschnitten hat.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -