Logo Sprichworte der Welt
____________

Wetterkarte

Diese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle enthaltenen Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.

____________



Kikuyu Sprichworte
Die Kikuyu (auch Gikuyu) sind eine bantusprachige ethnische Gruppe im ostafrikanischen Kenia, von ca. acht Millionen Menschen, etwa ein Viertel der Bevölkerung Kenias und damit die größte Ethnie. Sie dominierten den Unabhängigkeitskampf gegen die britische Kolonialmacht und über viele Jahre hinweg große Bereiche in Wirtschaft und Politik des unabhängigen Kenias.
Quelle:  http://de.wikipedia.org/wiki/Kikuyu_(Ethnie)

An der Seite von: „Ich werde das tun“ stand: „Noch nicht getan“.

Berge mit Bäumen sind Spuren von Gott.


Das Eigentum der Männer geht an vielen Plätzen verloren.
(Das bedeutet, man wird schnell dazu verleitet, sein Geld für unwichtige Dinge zu verschwenden. Man sollte überlegt mit seinen Ressourcen umgehen, damit man etwas hat, wenn es notwendig ist.)

Das Reisigbündel auf dem Trockenständer lacht über das Reisigbündel im Feuer.


Denke daran: Wenn es donnert, ein Regenbogen immer folgt.


Der Abgrund lacht in der Ebene.

Der Bruch einer Verlobung ist keine kleine Angelegenheit.

Der Einäugige weint auch mit einem Auge.

Der Feind, den ich kenne, ist besser als derjenige, den ich nicht kenne.

Der Mann kann der Kopf des Hauses sein, aber die Frau ist das Herz.

Der schüchterne Ochse trinkt schlammiges Wasser.

Der Verfolger und derjenige, der gejagt wird, werden müde.

Der zeigt mehr Weisheit der zuhört anstatt redet.

Des Liebenden Platz ist nie zu weit weg.


Die Arbeit, die man sich selbst vorgenommen hat, ist nie unmöglich.


Die einzige freundliche Kuh ist diejenige, die Milch gibt.

Die Nahrung, die im Mund ist, ist nicht noch im Bauch.

Du musst die Erde gut behandeln. Sie wurde für dir nicht von deinen Eltern gegeben. Sie ist dir von deinen Kindern geliehen.

Dunkelheit veranlasst sogar die zum tanzen, die es nicht können.

Ein Baumstamm im Fluss wird nie ein Krokodil sein.
(
Ein Mensch hat bestimmte Veranlagungen und einen bestimmten Charakter, genau wie ein Baumstamm ein Baumstamm ist, egal wie er aussieht oder welche Zeit er sich im Fluss befindet. Egal was einer vorgibt oder im Augenblick tut, die Veranlagung und der Charakter wird bleiben und sich später bei anderen Gelegenheiten wieder zeigen.)

Andere Kikuyu Sprichworte mit der gleichen Bedeutung:
Ein Stock im Wasser wird nie ein Fisch werden.
Nachkommen eines Chamäleons verlieren nie den Grat auf dem Rücken.


Ein Dummkopf hat viele Tage.


Einem Älteren kann geraten, aber nie beleidigt werden.


Eine Pflanze verliert ihre Blüte, sobald sie Früchte trägt.

Einer Gefahr entkommen ist keine Garantie für die Zukunft.

Eine Schwäche des Herzens ist nicht ein schwaches Bein; es kann nicht erkannt werden.

Eine vor aller Augen geschlagene Wunde muss auch vor aller Augen genäht werden.

Ein Finger tötet keine Laus.

(Die isolierte Kraft eines Einzelnen Menschen erreicht oft nichts Erst gemeinschaftlich können viele zusammen etwas bewerkstelligen und schaffen. Nur in der Gemeinschaft vieler kommt der Erfolg. Ähnliche oder vergleichbare Sprichwörter mit der gleichen Bedeutung gibt es in vielen Ländern.)

Ein Freund ist wie eine Wasserquelle während einer langen Reise.

Ein guter Freund ist ein Schatz.

Ein guter Mühlstein trifft keinen guten Müller.

Ein Heim ist ein Ehemann und eine Frau.
(Laut diesem Sprichwort gibt es keine Familie mit einer Person. Erst wenn man verheiratet ist und als Mann und Frau ein haus Baut, ist das ein Heim, ein zu Hause. Laut Bibel wird ein Mann seine Eltern verlassen und sich eine Frau nehmen und die zwei werden eins werden)

Ein Hügel mit Bäumen ist die Hand oder Finger Gottes.

(Das Sprichwort symbolisiert das Leben für immer. Der Hügel mit Bäumen ist die Entstehung des Lebens und die Kraft Gottes.)


Ein langer Prozess züchtet Armut.

Ein listiger Mann mag die Gesellschaft eines Dummkopfs.

Ein Mann, der seinen Wohnsitz ändert, ist wie eine Frau zu heiraten.

Ein Mann ist arm, nicht weil er Besitz verachtet, aber weil er nichts besitzt.

Er kümmert sich um sein Geld wie Störche Heuschrecken verfolgen.
(Das bedeutet, wer viel hat, wünscht immer mehr. Der Mangel an Zufriedenheit kann zur Habsucht führen und Misstrauen schaffen.)

Es gibt keinen schönen Vogel in der Hirse.

Es gibt keinen Unterschied zwischen Älterwerden und Leben.

Es ist nicht der Eigentümer, der sein eigenes Feld zertrampelt, das es verdirbt.

Es [ein Käffer] wächst in trockenem Holz, und kommt doch zur Reife.
(Ein kleines Insekt, einem Holzsplitter zum verwechseln ähnlich, lebt auf trockenem Holz. Wovon es lebt, ist nicht zu erkennen. Es bedeutet, man braucht auch als Mensch nicht viele Dinge zum Leben.)

Frieden ist teuer, aber er ist die Kosten wert.


Fürchte den am meisten, der mit dir verwandt ist.


Für einen Scherz sollte man den Pfeil nicht aus dem Köcher nehmen.

Gekaufte Dinge füllen nicht die Kornkammer.

Gekochtes Essen wird nicht für Ziegen verkauft.

Gelobt zu werden, ist verloren sein.

Gestohlene Dinge bringen Unglück.

Gottes Arm schwankt nie.

Gott kultiviert mit einer stumpfen Machete (Haumesser).

(Die Kikuyu arbeiten viel in der Landwirtschaft und brauchen dazu scharfe Macheten und Geräte für die Bekämpfung von hartnäckigem Unkraut. Mit stumpfem Werkzeug wird diese Aufgabe schwierig oder unmöglich. Für Gott ist das egal, ob die Geräte scharf oder stumpf sind, da er mit seiner Allmacht alles vollbringt. Wenn für die Menschen schwierige und hoffnungslose Zeiten kommen, hängt vieles an Gottes Hilfe und wohlwollen. In verzweifelten Situationen können mit Gottes Hilfe auch schwache Menschen scheinbar schwere und unmögliche Aufgaben bewältigen.)

Große Eile bricht die Yamswurzel Knolle.

In einem instabilen Land kann man nicht wohlhabend werden.
(Das bedeutet, man soll sich gut überlegen, wo man investiert. Damit die Arbeit oder finanzielle Investitionen erfolgreich sind, muss das Umfeld dazu stimmen.)

Jede Ziege kann als Brautgeld dienen, außer, wenn sie einen Fehler hat.

(Umso wertvoller die Braut, umso mehr musste die Familie des Bräutigams der Familie der Braut bezahlen. Der Wert kann die Gesellschaftliche Stellung, ihre Bildung, körperliche Kraft oder andere Fähigkeiten sein. Es konnte Geld oder eben eine Anzahl Tiere gegeben werden. Kranke oder Tiere mit anderen Fehlern wären eine Beleidigung und Missachtung der anderen Familie gegenüber gewesen.)


Kein Tag dämmert wie der anderer.

Krieg ist kein Haferbrei (eng.: porridge).
(Porridge ist ein wichtiges Nahrungsmittel der Kikuyu. Es wird den Besuchern gegeben und steht für Gastfreundschaft, Frieden und positive Dinge. Krieg ist dagegen negativ und zerstörend. Porridge kann die Bemühungen zur Versöhnung und friedlichem Zusammenleben unterstützen und fördern.)

Lügen ist die Festung des Diebes.

Menschen sind Reichtum.
(Reichtum geht von den Menschen aus. Es gibt verschiedene Arten von Reichtum und Wohlstand. Dazu zählen Kommunikation und Zusammenarbeit, Ideen und Gelegenheiten. Ohne die anderen ist alles Geld und Reichtum wertlos.)

Menschen werden vom Bösen gefressen, weil sie seine Gesellschaft suchen, nicht weil sie es meiden.


Niemand ist weise geboren.

Niemand ruft einen anderen Vater „Vater“.

Nur beim Probieren schmeckt man das Schlechte im Essen.

Reden ist einander lieben.

Regenwolken sind nicht das gleiche, wie Regen haben.

Reiche Leute essen manchmal schlechtes Essen.

Reisen lehrt Männer ihren Weg.

Schneiden durch die Zunge unterscheidet sich vom Schneiden mit dem Messer.

Schönheit wird nicht gegessen.

Tugend ist besser als Reichtum.

Wenn das Essen gekocht ist, besteht kein Bedürfnis, mit dem Essen zu warten.

Wenn du eine Klapperschlange provozierst, musst du bereit sein, von ihr gebissen zu werden.

(Wenn man jemanden provoziert oder einen Streit anfängt, muss man auf eine Gegenreaktion gefasst sein. Man sollte Mistrauen und Spannungen lieber friedlich beilegen, bevor sie eskalieren. Man trägt auch immer selber einen Schaden davon.)

Wenn Elefanten streiten, leidet das Gras.

(auch Sambia, Suaheli, Tansania und andere. Es gibt noch viele Versionen in anderen afrikanischen Sprachen: Wenn zwei Bullen [mal Kühe, Ziegen, Schafe oder andere] kämpfen, wird das Gras verletzt. Es bedeutet das Gefühl der Ohnmacht der kleinen Leute gegenüber scheinbar großen Kräften. Weltweit das wahrscheinlich am häufigsten verwendete afrikanische Sprichwort. 1970 vom damaligen Präsident Tansanias Nyerere vor der UNO, Kongos (damals Zaire) Botschafter in London im Gespräch mit Missionaren, 1992 1994 die Bevölkerung Somalias, als verschiedene Kriegsherren um die Macht kämpften. Selbst wenn die Eltern streiten oder kämpfen, sind es die Kinder, die leiden.)

Wenn Hyänen weggehen, freuen sich Schakale.

Wenn man zwei Kartoffeln brät, wird eine von ihnen wahrscheinlich verkohlt werden.

Wenn mehrere Kinder zusammen essen, wird das Essen nicht kalt.


Wer allein lebt, streitet nicht.


Wer Beziehungen mit einem korrupten Menschen hat, wird ebenfalls beschädigt.


Wer eine Sache nicht kennt, weiß eine andere.


Wer mit einer Keule verjagt wird, kommt zurück, aber der mit Grund verjagte nicht.

(Vergleichbare Sprichwörter auch in Eritrea und Ghana.)

Wer nicht weit gereist ist, denkt, seine Mutter ist der einzige Koch (der beste Koch) der Welt.
(Sprichwort der Kikuyu und Akamba in Kenia und sinngemäß auch in vielen anderen Teilen Afrikas. Wenn man nur zu Hause bleibt und nichts anderes kennenlernt, wird man einseitig und beschränkt und hält die eigenen Dinge und Nahrung für das einzig richtige und Beste überhaupt. Man bleibt oder wird individualistisch, provinziell, nationalistisch, ausländerfeindlich und rassistisch und bleibt in der eigenen engen, gettoähnlichen Welt. Das Sprichwort soll die Menschen ermutigen, zu anderen zu gehen und kennenzulernen und auch deren Werte zu respektieren. Reisen erweitert den Horizont und vergrößert die Erfahrung und man lernt von anderen.)

Wer sich mit einem korrupten Menschen beschäftigt, wird ebenfalls verdorben.

Wer sich schmückt, weiß, zu welcher Art von Tanz er geht.

Wer sich weigert zu gehorchen, kann nicht Befehlen.

Wer viele Freunde hat, wird auf der Straße nicht von Dunkelheit überrascht.


Wir sprechen in Sprichwörtern; wer intelligent ist, wird verstehen.

Zu vergessen ist das Gleiche wie wegwerfen.

Zwei Frauen sind zwei Töpfe voller Gift.

Zwei Gäste können nicht gleichzeitig zufriedenstellend unterhalten werden.

Zwei Wasserfälle hören einander nicht.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -