Logo Sprichworte der Welt
____________

Wetterkarte

Zitate und
Sprichworte
in anderen
Sprachen:

Sprichwörter in Originalsprachen

____________

Diese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle enthaltenen Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Sie sind aus vielen unterschiedlichen Quellen zusammengetragen oder aus fremden Sprachen übersetzt und teilweise erstmalig hier in deutscher Sprache veröffentlicht. Falls trotzdem Angaben ungenau oder falsch sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.

____________
0202-scroll delete
Einzelne Sprichwörter kann man für andere Zwecke benutzen.

Es ist aber verboten und strafbar, größere Mengen, ganze Listen oder Länder zu kopieren und in anderen LIsten, Sammlungen oder Sprichwörtersammlungen im Internet, Büchern, Schriften, Computern oder anderswo in anderer, gleicher oder ähnlicher Art und Weise in elektronischen, gedruckten oder anderen Medien zu speichern, zu verarbeiten oder zu veröffentlichen. Jede Verwertung oder Speicherung von Inhalten bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers.
____________



Sprichwörter über
Menschen und das Menschliche

Es gibt viele Menschen auf der Welt, eigentlich schon zu viele. Im Mai 2020 wurde die Weltbevölkerung von der UNO auf ca. 7,8 Milliarden Menschen mit einem Wachstum von ca. 78 Millionen Menschen pro Jahr. Für 2050 werden etwa 9,7 Milliarden und für das Jahr 2100 werden 10,9 Milliarden Menschen erwartet, und es werden immer mehr. Zudem teilen sich die Menschen sehr unterschiedlich auf: Es gibt je zur Hälfte Männer und Frauen, junge und alte, große und kleine. Weiter Unterschiede sind schwarze, weiße, gelbe, rote und andere Menschen, kluge, dumme, närrische und weise, böse und gute und viele andere. Die meisten meinen, zu den guten, klugen oder weisen zu gehören, die bösen, dummen, närrisch und feindlich gesinnten Menschen sind immer die anderen und in der Mehrheit.

Dabei wird vergessen, dass es keine unterschiedlichen Menschen gib, keine verschiedenen Menschenrassen, alle gehören der selben einen Art an. Alle Menschen gehören zu den Homo sapiens, lateinisch für „verstehender, verständiger“ oder „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“. Die Bedeutung „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“ ist wahrscheinlich falsch und muss bei der weltpolitischen Lage und früheren und heutigen Königen, Präsidenten und Staatenlenkern stark angezweifelt werden.

Einzig in der Vergangenheit gab es einmal vor mehreren Zehntausend Jahren andere Menschenrassen wie den Neandertaler (Homo neanderthalensis) in Europa und den Denisova-Menschen (Denisova hominins) in Asien. Lange Zeit wurde angenommen, der Homo sapiens hätte alle anderen Menschenrassen verdrängt, vertrieben und letztendlich ausgerottet. Die DNA-Sequenzierung seit 2010 macht etwas anderes immer wahrscheinlicher. Da der Homo sapiens in der Mehrheit war, hat er die verwandten Rassen innerhalb einiger Jahrtausend einfach assimiliert und in sich aufgenommen. Fast alle Menschen haben jeweils bis zu 5 % des DNA-Erbgutes der anderen in sich. Insgesamt sind so noch ca. 20% des Erbgutes der anderen in den heutigen Menschen vorhanden.

Genauso wird es in den nächsten Jahrhunderten mit der Bevölkerung der verschiedenen Erdteile gehen, die in tausend Jahren nicht mehr zu unterscheiden sind. Diese Vermischung ist notwendig, um das Aussterben der Menschheit zu verhindern, was in der Vergangenheit nachweislich wegen zu weniger GEN-Unterschiede schon fast geschehen wäre. Ohne Vermischung wäre der Genpool zu gering und würde möglicherweise zu irreparablen Gendefekten und Aussterben führen. Selbst die Schimpansen, die nächsten Verwandten des Menschen, haben in ihrem vergleichsweisen kleinem natürlichen Verbreitungsgebiet eine größere Genbandbreite als alle Menschen zusammen.

Es ist zu Hoffen, dass der heutige Mensch nicht das Letzte Glied in der Evolution zum weisen, vernünftigen Menschen ist, weil er zu sehr auf kleinstaatliche Konflikte, nationalistischen Gedanken, Feindseligkeiten gegen alle anderen und primitive rohstoffverbrauchende Lebensweise spezialisiert war und sich nicht anpassen konnte an die von ihm veränderten und neuen Umwelt, in der er nicht mehr überlebensfähig ist.

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Mensch
            https://de.wikipedia.org/wiki/Neandertaler
            https://de.wikipedia.org/wiki/Denisova-Mensch
            https://de.wikipedia.org/wiki/Weltbevölkerung

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Menschen in deutschen Sprichwörtern   →

_________________________________________________________________________
Menschen in Sprichwörtern aus aller Welt:

Hier die Sprichwörter aus Europa:

Sprichwörter aus Albanien

Der Teufel brauchte nicht lange, um den Menschen zu finden.

Fürchtest du Gott, so wirst du den Menschen nicht fürchten.

Furcht kam vor dem Menschen in die Welt.

Jeder Mensch in seinem Job ist ein Gott.

Jeder Mensch ist König in seinem eigenen Haus.

Zwei Menschen haben nicht denselben Kummer.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Belgien

Ein Priester sieht das Beste im Menschen, ein Anwalt das Schlimmste, aber ein Arzt sieht, wie sie wirklich sind.

Eifersucht ist so alt wie die Menschheit; als Adam einmal spät heimkam, fing Eva an, seine Rippen zu zählen.
aus dem Flämischen
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Bosnien

Alle Menschen teilen sich die gleiche Abstammung.

Der größte Fehler der Menschen ist der Versuch, aus dem Kopf zu kriegen, was nicht aus dem Herzen wegzukriegen ist.

Der Mensch erkennt nur den an, der wie er selbst ist.

Der Mensch „fesselt“ sich an Worte, das Tier an Hörner.

Die Herzegowina hat die ganze Welt bevölkert und sich selbst menschenarm gemacht.
aus der Herzegowina
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Bulgarien

Der hungrige Mensch isst auch trockenes Brot.

Die Erde ist des Menschen einziger Freund.

Eines Hundes Bosheit, des Pfeffers Schärfe und menschliche Güte sind schätzenswert.

Guter Wein berauscht nicht, nur die Menschen berauschen sich.

Vor Gott kannst du sagen: Ich kann nicht, aber nicht vor den Menschen.

Vorhängeschlösser sind für gute Menschen, Mauern sind nutzlos für schlechte.

Willst du einen Menschen kennenlernen, so gib ihm Autorität.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Dänemark
 
Der Mensch hat zwei Ohren und einen Mund, weil er mehr hören als reden soll.

Ein schlechter Haarschnitt ist die Schande zweier Menschen.

Fast tötet keinen Menschen.

Wie ein Mensch sich kleidet, so wird er geschätzt.
_________________________________________________________________________

Englische Sprichwörter

Alter und Ehestand zähmen Mensch und Tier.

Arme Menschen suchen Fleisch für ihren Magen, reiche Menschen Mägen für ihr Fleisch.

Das Geschenk eines schlechten Menschen hat den Beigeschmack seines Herrn.

Der beste Freund des Menschen ist sein Hund.

Der Mensch bestraft die Tat, Gott aber die Absicht.

Der Mensch ist der einzige Fehler der Natur.

Der Mensch ist nicht auf der Welt, um glücklich zu sein.

Der Vergleich ist es, der die Menschen glücklich oder elend macht.

Die fleißigsten Menschen finden die meiste Muße.

Die Hast ist ein Jockey, der den Menschen reitet.

Die meisten Menschen beten die aufgehende Sonne an.

Die Menschen sind in eigener Sache blind.

Die Menschen werden durch ihre Sünden bestraft, nicht für sie.

Die Natur gibt, was kein Mensch mitnehmen kann.

Einen Menschen erkennt man an der Gesellschaft, in der er sich aufhält.

Eines Menschen Geschenk macht Platz für ihn.

Ein Mensch kann nur einmal sterben.

Ein Mensch mit einem schlechten Namen ist bereits halb gehängt.
(Im Zusammenhang mit Putins russischem Krieg gegen die Ukraine ab Februar 2022 werden viele bedauern, dass dieses Sprichwort nur symbolisch gemeint ist.)

Faule Menschen haben am wenigsten Zeit.

Glückliche Menschen brauchen keinen Rat.

Humor ist gesunder Menschenverstand, der tanzt.

Jeder Mensch ist der Baumeister seines eigenen Glückes.
(Vergleichbares deutsches Sprichwort: Jeder ist seines Glückes Schmied.)

Jeder Mensch ist sowohl Herr wie Knecht.

Je mehr ein Mensch träumt, desto weniger glaubt er.

Junge Menschen können sterben, alte Menschen müssen sterben.

Kein Mensch ist zufrieden.

Lob macht gute Menschen besser und schlechte Menschen schlechter.

Man sollte einen Menschen sieben Jahre kennen, bevor man sein Feuer schürt.
(Das bedeutet, sich in seine Angelegenheiten mischt)

Nimm dem Menschen die Hoffnung, und du machst ihn zu einem Tier.

Schwache Menschen haben es nötig, witzig zu sein.

Stumme Menschen bekommen kein Land.

Vor der untergehenden Sonne verschließen die Menschen ihre Türen.

Was immer der Mensch getan hat, kann ein Mann tun.

Wenn die Menschen sich gewünscht hätten, was recht ist, hätten sie es seit Langem haben können.

Wenn ein stolzer Mensch hört, wie ein anderer gelobt wird, fühlt er sich selbst beleidigt.

Wenn es keine schlechten Menschen gäbe, gäbe es keine guten Anwälte.

Wenn wir jeden Tag eine Blume auf den Weg unseres Mitmenschen streuen würden, so wären die Straßen der Erde voller Freuden.

Wo die Menschen gut sind, sind Gesetze überflüssig, wo sie korrupt sind, werden die Gesetze gebrochen.

Wo ein Mensch glücklich ist, hat ein anderer dafür gesorgt.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Estland

Alle Menschen sind nicht mit einem Wasser getauft.

Alle Menschen sind nicht mit einer Rute geschlagen.

Alte Bäume werden zu Brennholz, alte Menschen zum Totenbein.

Arbeit ernährt den Menschen, Faulheit verdirbt ihn.

Arbeit ist, was den Menschen tötet.

Armut und Alter sind nicht des Menschen Schande, Habgier und Albernheit sind eine Schande.

Auch im Frauenrock steckt ein Mensch.

Das Alter schändet niemand, wenn der Mensch das Alter nicht schändet.

Das Böse fürchtet sich weder vor Gott noch vor Menschen.

Das ist ein unglücklicher Mensch, der in die Hände eines Arztes und eines Advokaten fällt.

Der Böse (od. der Teufel) schleppt den Menschen von Ast zu Ast.

Der Mensch ist zur Arbeit, der Vogel zum Fliegen geschaffen.

Der Mensch ist zweimal ein Kind.

Es gibt zwei gute Menschen: Der eine ist tot, (und) der andere noch nicht geboren.

Was der alte Mensch tut, ist ein Gewinn, was er isst, ein Verlust.

Wer einen alten Menschen verlacht, der lacht über Gott.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Finnland

Bunt ist der Vogel im Walde, das Leben des Menschen noch bunter.

Der Mensch denkt zu leben, wenn er auch den Tod schon vor dem Munde hat.

Der Mensch hat nur ein Leben, aber viel(e) Zeiten.

Der Mensch sagt kein Wort, das ihm nicht irgendwann einmal entgegenkommt.

Der Mensch sorgt für seine Kleider und Gott für sein Essen.

Die Zeit verändert sich, der Mensch mit der Zeit.

Eher stillt Gott den Sturm, als der Mensch seinen Zorn.

Ein Jahr macht den alten Menschen älter, zwei Jahre erziehen das Kind.

Ein schlechter Mensch schämt sich nicht, der Hund hat kein Ehrgefühl.

Für den glücklichen Menschen ist jedes Unkraut eine Blume, für den unglücklichen Menschen sieht jede Blume wie ein Unkraut aus.

Glaube kann den Menschen niemals mit einem Löffel eingeträufelt werden.

Immer muss sich der Mensch um irgendetwas sorgen.

Nach dem Menschen bleibt nur die Spur seiner Arbeiten.

Was Honig der Biene, das ist Liebe dem Menschen.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Frankreich

Alle Menschen machen den gleichen Fehler, in dem sie sich vorstellen, dass Glück bedeutet, dass alle Wünsche in Erfüllung gehen.

An seinen Scherzen erkennt man den Menschen.

Beim Scherzemachen erkennt man den Menschen.

Das Herz ist das private Eigentum eines Menschen.

Der einzig glückliche Mensch ist der, der glaubt, dass er es ist.

Der gesunde Menschenverstand kommt niemals vor dem Alter.
(Sprichwort aus dem Languedoc)

Der Mensch gilt so viel, als er sich schätzt.

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung – aber wer sagt das? Der Mensch.

Die Arroganz ist wie ein Paar Holzschuhe. Sie macht den Menschen größer, aber erhöht ihn nicht.

Die meisten Menschen sterben an ihren Ärzten, nicht an ihren Krankheiten.

Die Menschen geben sich mehr Mühe, verdammt als gerettet zu werden.

Die Menschen messen sich nicht nach der Elle.

Einen unentbehrlichen Menschen gibt es nicht.

Ein Haar vom geliebten Menschen zieht stärker als vier Ochsen.

Ein Mensch ohne Geld ist wie ein Wolf ohne Zähne.

Ein Mensch ist nicht eines anderen Menschen Herr.

Es gibt keine dummen Berufe, es gibt nur dumme Menschen.

Es ist nötiger, Menschen zu studieren als Bücher.

Es ist nur menschliche Unwissenheit, die des Priesters Topf zum Kochen bringt.

Gegenwind macht den Menschen weise.

Genie und gesunder Menschenverstand sind Brüder. Der Esprit ist nur ein entfernter Verwandter.

Gottes Auge ist offen, wenn des Menschen Auge geschlossen ist.

Gottes Wille und Menschenwille sind zweierlei.

Gott macht die Menschen, und der Teufel fügt sie zu Paaren.

Irren ist menschlich, im Irrtum verharren ist teuflisch.

Jeder Mensch hat einen Narren im Ärmel.

Macht kann man nur einem Menschen anvertrauen, der von ihr gelangweilt ist.

Menschen, die viele Sprichwörter kennen, können nicht böse sein.

Not macht den Menschen mutig.

Pack die Menschen bei ihren Leidenschaften und du kannst sie nehmen, wohin du willst.

Papier spricht, wenn die Menschen schweigen.

Solange es auch nur zwei Menschen auf der Erde gibt, wird es Eifersucht geben.
(Bretonisches Sprichwort)

Viele Zeiten wird der Mensch durchwandern und niemals gleicht eine der anderen.
(Bretonisches Sprichwort. Vergleichbares deutsches Sprichwort: Man muss sich nach der Zeit richten, die Zeit richtet sich nicht nach uns.)

Wenn der Mensch anfängt zu argumentieren, hört er auf zu fühlen.
Wenn ein Mensch anfängt zu argumentieren, hört er auf zu fühlen.

Wenn die Menschen warten müssen, zählen sie die Fehler derer, die sie warten lassen.

Wir lieben die Gerechtigkeit sehr, gerechte Menschen aber nur wenig.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Griechenland

Am schwersten trägt der Mensch an den Sorgen von übermorgen.

Bei Tag liebt man den Menschen wegen seiner Tugenden, bei Nacht wegen seiner Schwächen.

Das eine sind die Wünsche der Menschen, aber Gott gebietet anders.

Den Tod hat selbst Gott gefürchtet, als er Mensch war.

Der Wahnsinn steigt nicht auf die Berge, er kommt zu den Menschen.

Ein ungebildeter Mensch ist wie ungehobeltes Holz.
(Ohne Bildung nützt die beste Abstammung und Familie nichts.)

Höre auf den Rat eines alten Menschen und auf die Meinung eines Gebildeten.

Manche Menschen treten in dein Leben ein, wie ein Segen, andere wiederum wie eine Lektion.

Manchmal sind die wichtigsten Menschen nicht die, die du gesucht hattest, sondern die, welche du durch Zufall fandest.

Menschen werden nicht plötzlich reich und nicht plötzlich gut.

Ungebildeter Mensch ist wie ungehobeltes Holz.

Wenn du einen Menschen verehren willst, geh ihm aus dem Wege.

Wenn du keinen alten Menschen zu Hause hast, so leih dir einen.

Worte wenden des Menschen Sinn und Wind das Wasser.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Irland

Alle Menschen sind Ärzte, nachdem sie geheilt worden sind.

Arme Menschen gehen ans Meer, reiche Menschen in die Berge.

Die Durchschnittsmenschen sind oft liebenswert, und die Schönen unglücklich.

Die Friedhöfe liegen voller Menschen, ohne die die Welt nicht leben konnte.

Die Menschen vergehen, aber die Hügel bleiben.

Eines Menschen Mund hat oft seine Nase gebrochen.

Ein fragender Mensch ist auf halbem Weg, weise zu sein.

Gott hat die Zeit geschaffen und der Mensch die Hast.

Gott lässt sich gerne helfen, wenn er Menschen hilft.

Jeder glückliche Mensch ist schön.

Jeder Mensch ist nur so glücklich, wie er sich zu sein entschließt.

Jeder unglückliche Mensch ist hässlich.

Man kann einen Menschen aus dem Sumpf ziehen, aber man kann den Sumpf nicht aus den Menschen ziehen.

Menschen leben im gegenseitigen Schutz.

Misstraue dem Menschen, der sich überall zu Hause fühlt.

Obwohl sie nicht einmal hundert Jahre alt werden, bereiten sich die Menschen Sorgen für tausend Jahre.

Wenn Gott den Menschen misst, dann legt er das Maßband nicht um den Kopf, sondern um das Herz.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Island
 
Der Mensch ist ein Gaul, der von einem Teufel namens Eile geritten wird.

Der Menschen Wille ist ihr Himmelreich und wird oft ihre Hölle.

Die besten Menschen sind diejenige, die den Erfolg der anderen bejubeln.

Die Friedhöfe sind voll von Menschen, ohne die die Welt nicht leben könnte.

Menschen kommen, wo Menschen sind.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Italien

An der Rede erkennt man den Menschen.

Arbeit adelt den Menschen.

Arme Menschen tun Buße für die Sünden der Reichen.

Armut ist ein Segen, der von allen Menschen gehaßt wird.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

Der Mensch schlägt vor, und Gott entscheidet.

Der Mensch schwatzt, aber Gold redet.
_________________________________________________________________________

Jiddische Sprichwörter
 
Alles kann der Mensch vergessen, nur nicht zu essen.

Den Galgen fürchten die Menschen sogar mehr als Gott.

Der Mensch fährt und Gott hält die Zügel.

Der Mensch soll sich nicht darüber Sorgen machen, was morgen sein wird, sondern lieber das wieder gutmachen, was er gestern falsch gemacht hat.

Die guten Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den Guten.

Die Zunge bringt manchmal den Menschen an den Galgen.

Die Zunge führt den Menschen zum Glück und zum Unglück.

Ein bitteres Blatt von Gott ist besser als das süße vom Menschen.

Ein guter Mensch gehört auf einen guten Ort.

Ein Narr ist stets ein aufgeblasener Mensch.

Er hat das Leben von Gott und das Essen von den Menschen.

Gott straft, der Mensch kann nur Rache üben.

Je schwerer es der Mensch hat, desto leichter Gottes Hilfe.

Siebzig Jahre lernt der Mensch und stirbt unwissend.

Solange der Mensch die Augen hat offen soll er hoffen.

Sorgen sind für den Menschen, was der Rost für das Eisen ist.

Vor einem Menschen muss man sich eher rechtfertigen als vor Gott.

Vor Gott hat man Furcht, vor den Menschen muss man sich hüten.

Was man vor Gott nicht leugnen kann, soll man nicht vor Menschen leugnen.

Was nützt Licht und Brille, wenn der Mensch nicht sehen will?

Wenn das Glück den Menschen sucht, ist es besser, als wenn der Mensch das Glück sucht.

Wenn uns Gott Brot gibt, geben uns die Menschen Butter.

Würde der Mensch doch nur so viel wert sein, wie Gott helfen kann.

Würde Gott auf Erden wohnen, würden ihm die Menschen die Scheiben einschlagen.

Zorn und Wut machen den Menschen zum Tier.
_________________________________________________________________________

Jüdische Sprichwörter

Alles kann der Mensch vergessen, nur nicht das Essen.

Auch Menschen mit reinen Händen haben schmutzige Gedanken.

Daheim tu, was du willst, unter Leuten benimm dich wie ein Mensch.

Das beste Pferd braucht die Peitsche, der klügste Mensch die Frage, die frommste Frau einen Mann.

Das erste Weib kommt von Gott, das zweite vom Menschen, das dritte - vom Teufel.

Das Glück allein hilft nicht dem Menschen, wenn der Mensch nicht mithilft.

Der Arzt und der Todesengel raffen Menschen dahin, aber der Arzt bekommt`s bezahlt.

Der Berg kann nicht zum Berg kommen, aber der Mensch zum Menschen.
(Das ist in sehr vielen Ländern ganz genauso.)

Der größte Dieb ist, der dem Menschen den Verstand stiehlt.

Der Mensch allein - durch seinen Glauben - kann selbst dem Tod sein Bittres rauben.

Der Mensch fährt, und Gott hält die Zügel.

Der Mensch ist, was er ist - aber nicht, was er war.

Der Mensch kann nichts Schlimmeres über sich haben als einen Menschen .

Des Menschen Denk- und Ausdrucksweise verrät dir seine Herkunftsweise.

Die Jahre der Menschen fliegen wie im Traum vorüber, und rafft man sich auf, liegt man in der Erde.

Einen Menschen ohne Feinde gibt es nicht.

Ein gesunder Mensch hat viele Sorgen, ein kranker nur eine.

Ein Mensch ist wie ein Schatten, der vorüberzieht.

Ein Mensch kann mehr ertragen, als zehn Ochsen ziehen können.

Ein Mensch mit guten Manieren schlägt sich durch alle Türen.

Ein Mensch soll leben - schon nur der Neugierde wegen.

Ein moralisch neutraler Mensch ist ein Monstrum.

Es ist leichter, zehn Länder als einen Menschen kennenzulernen.

Freundschaft zieht die Menschen zueinander, das Eigeninteresse trennt sie.

Gott erzürnen wir durch unsere Sünden, die Menschen durch unsere Tugenden.

Gott gab dem Menschen zwei Ohren und einen Mund, damit er mehr hören und weniger reden soll.

Gott hat die Zeit geschaffen und der Mensch die Hast.

Gute Menschen wird die Schenke nicht verderben und schlechte wird die Synagoge nicht bessern.

Hat der Mensch einen Knüppel, wird sich immer ein Hund zum Prügeln finden.

In der Regel mögen sich die Menschen - von weitem.

Jeder Mensch hält sich für friedliebend, auch wenn er nach Zwist trachtet.

Jeder Mensch muss mehr hinter sich als vor sich blicken.

Je weniger der Mensch versteht, umso besser für ihn.

Kein Mensch lebt in zwei Welten.

Lieber das bittere Blut von Gott als das süße von Menschen.

Man soll nicht mit dem geprüft werden, was der Mensch vertragen kann.

Meist fallen die Menschen nicht, weil sie zu schwach sind, sondern weil sie sich für zu stark halten.

Menschenherz und Meeresboden sind unergründlich.

Menschen muss man schneller antworten als Gott.

Nicht die Arbeit schändet den Menschen, nur der Mensch schändet die Arbeit.

Nur der, den auch die Menschen lieben, ist auch bei Gott gut angeschrieben.

Selbst wenn der Mensch das offene Grab sieht, soll er nicht aufhören zu hoffen.

Solange der Mensch lebt, soll er sein Gläschen segnen.

Was der Mensch sich selbst antut, können ihm zehn Feinde nicht wünschen.

Was sich der Mensch selbst tut, können ihm zehn Feinde nicht tun.

Was für ein Glück, dass keine Steine vom Himmel fallen, es würde viele Menschen erschlagen.

Was man nicht vor Gott leugnen kann, soll man nicht vor Menschen leugnen.

Wenn es etwas nützen würde, zu Gott zu beten, hätte man dafür schon Menschen gemietet.

Wenn Gott Brot gibt, geben die Menschen Butter.

Wer auch nur einem Menschen das Leben gerettet hat, wird belohnt werden, als hätte er die ganze Welt gerettet.

Wer töricht übern Durst füllt ein, verwandelt sich als Mensch zum Schwein.

Wo Hunde bellen, da wohnen Menschen.

Zögen alle Menschen auf einer Seite, hätte sich die Welt umgedreht.
_________________________________________________________________________

Keltisches Sprichwort
 
Die Ebbe wartet nicht auf einen langsamen Mensch.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Kroatien
  
Der Mensch ist des Menschen Wolf.

Ein Mensch ist so viel wert, wie die Anzahl der Sprachen, die er spricht.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Lettland

Glauben kann Menschen niemals mit einem Löffel eingeträufelt werden.

Gold schmilzt im Feuer, der Mensch im Kummer.

Kein Mensch ohne Fehler, kein Brotlaib ohne Kruste.

Mehr Menschen ertrinken im Glase als im Ozean.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Litauen
  
Das Pferd stolpert (auch) mit vier Füßen und der Mensch mit zwei Füßen stolpert noch mehr.

Der gewöhnliche Mensch hat einen Teufel, die Betschwester - neun.

Der Krankheit geht`s besser, wenn`s dem Menschen schlechter geht.

Der Mensch schießt, Gott leitet die Kugeln.

Ein böser Mensch spaltet aus einer Nadel einen Wagen voll.

Ein Mensch ohne Heimat ist wie ein Vogel ohne Lied.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Malta
 
Das Herz des Menschen ist ein Wald.

Die Welt ist ein Rad und die Menschen sind die Mitreisenden, und der Teufel dreht es herum.

Ein Mensch, der sich mit Hunger niederlegt, träumt von Kuchen.
_________________________________________________________________________

Sprichwört aus Moldawien
  
Ein Mensch ohne Freund ist wie links ohne rechts.

Im Alkohol ertrinken mehr Menschen als im Wasser.

Karge Worte, magerer Braten - und der Mensch ist wohlgeraten.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus den Niederlanden
 
Betrunkenen Menschen stößt kein Unglück zu.

Die Vögel sind geboren zu fliegen und die Menschen zu leiden.

Eines Menschen Wunsch ist eines Menschen Leben.

Glückliche Menschen durchbohren alle Bretter und spalten alle Äste.

Wenn es Gottes Wille ist, einen Menschen zu plagen, kann eine Maus ihn zu Tode beißen.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Norwegen
 
Es gibt keinen Fisch ohne Gräten und keinen Menschen ohne Mängel.
Kein Fisch ohne Gräten, kein Mensch ohne Fehler.

Gott straft nicht den Menschen, sondern die Sünde.

Hilf einem Menschen auf, nicht erst, wenn er kommt.

Mut ist die erste von allen menschlichen Qualitäten, weil er alle anderen garantiert.

Nichts Anderes als das freie Wort kann den Menschen Heil bringen und unsere Erde befreien.

Was drei Menschen wissen, weiß das ganze Volk.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Österreich
 
Der Mensch denkt und Gott lenkt.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

Ein höflicher Mensch ist nicht neugierig.

Wenn dem Menschen der Atem ausgeht, hat der A. Feierabend.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Polen
 
Der Fisch lebt mit dem Fisch, der Vogel mit dem Vogel und der Mensch mit dem Menschen.

Die erste Frau ist von Gott, die zweite von den Menschen, die dritte vom Teufel.

Gott übertrifft den Menschenverstand.

In der Kirche, im Gasthaus und im Sarg sind alle Menschen gleich.
In der Kirche, in der Kneipe und in der Kiste sind alle Menschen gleich.

Man muss die Menschen reden lassen, denn die Fische können es nicht.

Wer sich mit der Menschheit vertragen kann, muss ein Heiliger sein.

Der Mensch schießt, und Gott trägt die Kugeln.
Kaschubisches Sprichwort

Wenn für den Hund kein Stock da wäre, würden alle Menschen leiden müssen.
Kaschubisches Sprichwort
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Portugal

Besser auf Raub gehen mit guten Menschen, als beten mit schlechten.

Dem tapferen Menschen wird fremde Erde zur Heimat.

Der Teufel versucht (verführt) den Menschen, der Müßiggänger versucht (verführt) den Teufel.

Der Überdruss ist das Unglück der glücklichen Menschen.

Die Dummheiten der Menschen erklären sich durch die Macht der Gewohnheiten und die Anziehungskraft des Neuen.

Gib einem dankbaren Menschen mehr als er verlangt.

Gott tut, was er will; der Mensch, was er kann.

Um die Menschen zu kennen, muss man gelitten haben.

Verriegle deine Türe und du wirst aus deinem Nachbarn einen ehrlichen Menschen machen.

Während der Mensch schläft, schlafen seine Sorgen.

Wenn Sehnsüchte töten würden, so stürben viele Menschen.

Wo die Menschen auch sind, sie sprechen immer von ihren Geschäften.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Rumänien

Bei dem Menschen mit Glück kocht der Topf ohne Feuer.

Beim fleißigen Menschen schaut die Armut nur zum Fenster herein. Sie wagt nicht einzutreten.

Das menschliche Leben ist ein Ei in der Hand eines Kindes.

Das Sprichwort kommt von den Verstandesmenschen, und der Verstand von den Sprichwörtern.

Das Ungewohnte schadet dem Menschen, darum starb der Bojar*1, als er die Wahrheit gesprochen.

Dem armen Menschen erlischt die Kerze in der Kirche.

Der Mensch heiligt den Ort.

Der Mensch ist wie das Schaf, geht einer dem andern nach.

Der Mensch macht das Geld, aber nicht das Geld den Menschen.

Die Armut klebt am Menschen fest – so wie den Hund niemals der Staub verlässt.

Ein Mensch gerne über den anderen lacht, der Teufel sich über alle lustig macht.

Ein Mensch ohne Geld ist wie ein Vogel ohne Flügel, wenn er sich erhebt, fällt er auf den Boden und stirbt.

Gerechtigkeit ist, wie die Herrscher es machen und wie die Menschen es zulassen.

Kein Mensch ist aus Silber, wenn er betrunken ist, zeigt er sein Kupfer.

Kein Mensch ist eine Kirchentür.

Ochsen bindet an den Hörnern man – Menschen an der Zunge an.

Viel Reden ist des Menschen Armut

Zwei süße Gifte hat des Menschen Leib – einen guten Wein, ein schönes Weib!
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Russland

Alle sind Leute, doch nicht alle sind Menschen.

Auch der hässliche Mensch ist ein Mensch Gottes.

Auf dem Gesicht des Menschen steht seine Geschichte.

Auf der Welt fehlt es nicht an guten Menschen.

Das Huhn ist kein Vogel, und das Weib ist kein Mensch.

Das ist ein glücklicher Mensch, der an der Rübe empfindet, wie der Spargel schmeckt.

Der Fisch sucht, wo es tiefer ist, der Mensch, wo`s besser.

Der Mensch baut (die) Schlösser und die Zeit (baut die) Ruinen.

Der Mensch hat ein Leben, seine Taten zwei.

Der Mensch ist eine lebende Leiche.

Der Mensch schießt den Pfeil, das Schicksal lenkt ihn.

Der Mensch trägt seine Überlegenheit innen, die Tiere ihre außen.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Schottland

Dummköpfe schauen immer nach Morgen. Weise Menschen nutzen heute Abend (Nacht).

Ein Böser Mensch bereitet sich selbst das Schicksal.

Ein Dummkopf kann Geld verdienen, aber es bedarf eines klugen Menschen um es zu behalten.

Ein Mensch, der gut über sich denkt, ist glücklicher als ein Weiser, über den andere gut denken.

Gib einem Menschen die Hand nur dann, wenn er sie wirklich braucht.

Gott misst den Menschen nie in Zentimetern.
Gott misst die Menschen niemals mit dem Zollstock.

Wer gesunden Menschen predigt, der predigt tauben Ohren.

Whisky ist schlecht für die Menschen, vor allem schlechter Whisky.
_________________________________________________________________________

Sprichwort aus Schweden

Manche Menschen erinnern an Wale. Sie tauchen auf, wenn die Arbeit getan ist.
_________________________________________________________________________

Sprichwort aus der Schweiz

Es ist schnell etwas in einem Menschen drin.
(Schneller als man denkt wird eine Frau schwanger)
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Serbien

Dem hungrigen Menschen sind auch Holzbirnen süß. Alles, wenn's nur in den Mund hineingeht.

Der Baum stützt sich auf den Baum und der Mensch auf den Menschen.
Der Baum stützt sich an den Baum, der Mensch an den Menschen.
(Das bedeutet, in Notzeiten braucht man Hilfe. Wenn der Baum nach einem Sturm entwurzelt ist, wird er umfallen, wenn er nicht durch einen anderen gestützt wird, wenn ein Mensch ein Unglück hat, ist er auf die Hilfe der anderen angewiesen.)

Der Betrunkene ist weder ein Mensch noch ein Held.

Der gesunde Mensch zählt seine Jahre nicht.

Der Stern unterscheidet sich vom Stern und der Mensch vom Menschen.

Ein armer Mensch, ein gemachter Lügner.

Ein armer Mensch, ein gemachter Teufel.

Es ist schwierig, einen guten Menschen zu finden, aber einfach, ihn zu erkennen.

Gott posaunt es nicht aus, warum er den Menschen verdirbt.

Im Elende lernt man den Menschen kennen.

Im Wald lehnt sich Baum an Baum, also warum nicht Mensch an Mensch?

Klugen Menschen einen Rat geben ist einfach.

Mit was für einem Menschen du bis Mittag umgehst, ein solcher bist du Nachmittag.

Solange der Mensch sich nicht selbst Schande macht, kann ihn niemand zuschanden machen.

Was der Mensch am wenigsten fürchtet, vor dem soll er sich am meisten hüten.

Wer die Scham vor den Menschen verliert, wird auch die Scham vor Gott verlieren.

Wer mich einmal betrügt, ist ein Nichtswürdiger, aber wer mich öfters betrügt, ist ein tüchtiger Mensch.

Wer sich vor den Menschen verbirgt, sollte lieber gar nicht da sein.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Slowenien

Des Menschen Leben ist wie ein Tautropfen auf einem Blatt.

Es ist besser, du bist den Menschen als Sünder bekannt, als dass Gott dich als einen Heuchler kennt.

Jeder Mensch ist der Schmied seines Glückes Schmied.
(Auch deutsches Sprichwort. Bei den eigenen Angelegenheiten sollte man nicht auf die Hilfe anderer verlassen, da andere sich auch hauptsächlich für ihr eigenes Wohl einsetzen.)
_________________________________________________________________________

Sorbisches Sprichwort

Die unheimlichste aller Erfindungen ist der Spiegel. Woher nehmen die Menschen nur den Mut, da hineinzuschauen?
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Spanien
 
An dem Übel, das der Mensch fürchtet, stirbt er.
Was der Mensch fürchtet, daran stirbt er.

Bei jeder Krankheit fürchtet sich ein Mensch, zu sterben.

Das Brot von gestern, das Fleisch von heute und der Wein vom letzten Jahr machen den Menschen gesund.

Ein geschwätziger Mensch tröstet sich schnell.

Es ist besser, eine Maus im Maul einer Katze zu sein, als ein Mensch in der Hand eines Rechtsanwalts.

Frage bei guten Menschen nicht nach dem Stammbaum.

Je reicher der Mensch, desto ärmer die Seele.

Kluge Menschen sagen dumme Sachen, und dumme Menschen tun sie.

Manchmal kokettiert das Schicksal mit klugen Menschen, aber seine Lieblinge sind immer die Dummen.

Menschen verbringen ihr Leben damit, Wahrheit mit Lügen zu vermischen.

Vergleich deinen Kummer mit denen andrer Menschen und er wird geringer erscheinen.

Warum eigentlich sollten die Beziehungen zwischen den Menschen reibungslos funktionieren? Reibung erzeugt Wärme.

Wenn Menschen der richtigen Beschäftigung nachgehen, erwächst ihnen so viel Freude daraus, wie bunte Blumen aus einem fruchtbaren Boden sprießen.

Der Berg bedarf des Berges nicht, aber der Mensch des Menschen.
Der Berg kann ohne den Berg bestehn, die Menschen müssen zusammengehn.
Baskisches Sprichwort
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Tschechien

Allein sein taugt dem Menschen nicht.

Der Mensch ist ein zerbrechliches Gefäß.

Die Wahrheit macht die meisten Menschen wütend.

Ein guter Mensch wird grau, ein Schurke kahl.

Kein Mensch ist gelehrt vom Himmel gefallen.
(Vergleichbares deutsches Sprichwort: Es ist kein Meister vom Himmel gefallen.)

Wer das Brot nicht gleichmäßig schneiden kann, kann mit Menschen nicht gut auskommen.

Der Mensch verändert sich mit der Zeit.
Sprichwort aus Böhmen
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus der Türkei

Arbeit ist der Spiegel des Menschen.

Berge kommen nicht zusammen, aber Menschen.

Böse Worte bringen den Menschen um seinen Glauben, süße Worte bringen die Schlange aus ihrem Loch.

Das Pferd fällt um, der Sattel bleibt; der Mensch stirbt, aber sein Name dauert.

Der Mensch erwirbt durch die Zunge und verdirbt durch die Zunge.

Der Mensch ist des Menschen Spiegel.

Der Mensch macht schwarze Erde aus dem grünen Blatte.

Der Mensch tötet keinen, den nicht Gott tötet.

Der Spiegel des Menschen sind seine Taten, auf die Worte kommt es nicht an.

Der Teufel verführt alle Menschen, aber Faule verleiten den Teufel.

Der Wurm nagt am Baum, die Sorge am Menschen.

Die Tiere suchen durch Belecken, die Menschen durch Befragen einander zu entdecken.

Eine Sprache, ein Mensch. Zwei Sprachen, zwei Menschen.

Es gibt keinen Menschen ohne Kummer. Gibt es einen solchen, dann (so) ist er kein Mensch.

Es gibt Menschen, es gibt auch Menschlein.

Feuchtigkeit zerstört die Mauer, Gram und Sorge den Menschen.

Geld dient klugen Menschen und beherrscht dumme Menschen.

Im Äußeren hat das Tier, der Mensch im Inneren seine Zier.

Jedes Ding bricht wegen seiner Feinheit, der Mensch bricht wegen seiner Grobheit.

Liebe lässt einen Menschen weinen, Kummer lässt ihn erzählen.

Man hat den Verstand der Menschen auf den Markt gebracht, und jeder hat wieder seinen eigenen gekauft.

Man täuscht seine Nebenmenschen nur einmal.
(Putin hat die Welt bisher getäuscht. Nach seinem Überfall und völkerrechtswidrigen Eroberungskrieg gegen die Ukraine täuscht er keinen mehr mit seinen Lügen.)

Menschen nimmt man beim Wort, Tiere beim Zügel.

Vom guten Menschen kommt nichts Schlechtes, es sei denn, er würde arm.

Was die Vögel anhebt, sind seine Flügel, was den Menschen anhebt, ist seine Klugheit.

Wer für alle Menschen Tränen vergießt, verliert zuletzt die Augen.

Wer sich vor einem Menschen verneigt, kehrt dabei einem anderen den Rücken zu.

Worte gibt es, die einen Menschen auf den Weg bringen. Worte gibt es, die einen Menschen vom Weg abbringen.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus der Ukraine

Das Wort kann einen Menschen retten, das Wort kann töten.

Der Mensch fing an zu lernen, als ihm das Brot ausging.

Einen Ziegenbock meide von vorne, ein Pferd von hinten, einen bösartigen Menschen von allen Seiten.

Ein Mensch ist gut, wenn er andere besser macht.

Nicht Kleider verschönern einen Menschen, sondern gute Taten.

Nicht nur das Wasser und das Feuer bringen dem Menschen großes Unheil, sondern mehr noch das Feuerwasser.

Auch der hässliche Mensch ist ein Mensch Gottes.

Die erste Frau ist von Gott, die Zweite vom Menschen und die Dritte vom Teufel.

Wo die Menschen nicht an dem Strang der Glocke ziehen, lässt Gott den Donner durch die Wolken läuten.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Ungarn
 
Der Mensch ist des Menschen Wolf.

Der schlimmste Mensch ist mitunter der glücklichste.

Die Menschen werden von Pferden getragen, vom Vieh ernährt, von Schafen gekleidet, von Hunden verteidigt, von Affen nachgeahmt und von Würmern gefressen.

Ehrliche Menschen werden weiß, schlaue werden kahl.

Frag nicht nach der Herkunft von Menschen und gutem Wein.

Kein Mensch ist so reich, dass er nicht seinen Nachbarn braucht.

Man erkennt den Vogel an seinem Gefieder, den Menschen an seinem Freund.

Menschen stehen und warten, das Leben bringt und geht, der Tod kommt und nimmt.

So viele Menschen - so viele Meinungen.
_________________________________________________________________________

Sprichwört aus Wales

Der blindeste der Blinden: ein unverständiger Mensch.

Der Feind des Menschen ist sein Missgeschick.

Eines Menschen Besitztümer sind seine Feinde.
(Das bedeutet, erwerben ist anfangs meist leichter, später den erworbenen Besitz bewahren ist schwerer. Wenn der Besitz am Ende zu groß wird, arbeitet und lebt man nur noch dafür, den Besitz zu halten und zu beschützen, man lebt nicht mehr das eigene Leben, sondern lebt nur noch für den Besitz und wird sein Sklave. Ähnlich dem Geizigen, für den es ebenfalls mehrere Sprichwörter gibt.)

Ein Feind verfügt nicht über des Menschen Leben.

Ein Mensch, der keine Dummheiten macht, macht auch nichts Gescheites.

Ein Spiegel ist dem Menschen sein Nächster.

In drei Dingen mag ein Mensch sich täuschen: in einem Mann, bis er ihn kennt, in einem Baum, bis er ihn fällt, und in einem Tag, bis er vorüber ist.

Nicht der Feind ist es, der über eines Menschen Leben verfügt.

Was der Mensch zu Lebzeiten sät, wird er danach ernten.

Wem Gott Wohlstand gibt, den kann der Mensch nicht behindern.

Zwei süße Gifte hat des Menschen Leib: das eine guter Wein, das andere ein schönes Weib.
_________________________________________________________________________

Sprichwörter aus Weißrussland

Höre auf die Menschen und gebrauche deinen Verstand.

Wie du zu den Menschen, so sind die Menschen zu dir.
_________________________________________________________________________

Sprichwort aus Zypern

Das Gesicht eines Menschen erkennst du bei Licht, seinen Charakter im Dunkeln.
_________________________________________________________________________